webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

« 1 2 3 »

Biertest - Krusovice Imperial

Bewertung: 7 / 10 Punkten

Brauerei:

Královský Pivovar Krušovice / Krušovice


Herkunft:

Tschechien


Getestet am:

26.05.2016


Testobjekt:

0,5l-Dose


Biersorte:

Pilsener


Alkoholgehalt:

5,00%vol.


Zutaten:

Wasser, Gerstenmalz, Hopfenextrakt, Hopfen


Farbe:

goldgelb


Schaumkrone:

durchschnittlich


Geruch:

malzig, leicht würzig


Geschmack:

malzig, würzig, langer Abgang


Sonstiges:

-


Fazit:

Bewertung 27.03.2004: Dieses tschechische Bier habe ich durch Zufall bei meinem Beerdealer um die Ecke entdeckt und natürlich sofort käuflich erstanden. Mal schauen, was diese Version so kann. Aussehen tut es echt lecker. Leicht bernsteinfarben ist es, dazu ein schneeweißer Schaum. Geschmacklich ist es dann eher guter Durchschnitt! Mild ist es, ab der Mitte wird es dann etwas herber. Aber allgemein gesagt fehlt das gewisse Etwas. Ziemlich oberflächlich schmeckt es. Dieses Imperial ist ein gutes Bier, aber es fällt nicht besonders auf. Schade eigentlich, denn normalerweise sind die tschechischen Bier ja ein Kracher! Aber dieses reißt einen nicht so vom Hocker!!! 6 von 10 Punkten.

Bewertung 17.12.2010:
Das "Krusovice Imperial", ein tschechisches Pilsener, steht ein weiteres Mal vor mir und möchte heute besser bewertet werden. Im März 2004 hat es "nur" sechs Punkte erhalten, dieses sollte normalerweise zu schaffen sein. Die Tschechen brauen in der Regel ja exzellente Biere. Mittlerweile bekommt man die Biere aus der westtschechischen Stadt Krusovice auch hierzulande im gut sortierten Getränkefachhandel und damit hat man eine Alternative zum Budweiser und zum Pilsner Urquell, welches man ja überall kaufen kann. Kein Wunder, steckt ja mittlerweile Heineken dahinter. Nun gut, fangen wir an... Eingeschenkt sieht es durch sein sattes Goldgelb richtig appetitlich aus. Auch der Schaum steht fest auf diesem glänzenden Bier. Der Antrunk ist sehr voluminös und man hat in den ersten Sekunden einen dominant malzigen Geschmack auf der Zunge. Leicht süßlich schmeckt dieser, das Wasser fällt ebenfalls positiv auf. Und man schmeckt diesen typisch tschechischen Malzgeschmack. Sehr dick, sehr prägnant und mit einer feinen Süße. Die Würzigkeit beim "Krusovice Imperial" nimmt auch nach mehreren Minuten noch zu, ab der Mitte hat man es mit regelrecht bitteren Aromen zu tun. Das sorgt auch für einen ellenlangen Abgang und lässt dieses Pilsener in einem guten Licht erstrahlen. Wer ein süffiges Pilsbier mit einem im vorderen Drittel weichen und süßen Charakter und einer feinen Bitteren im Am Abgang mag, sollte hier zugreifen. Ich finde es ok, umhauen tut es mich nicht, dafür ist mir der Abgang nicht rund genug. Aber es bekommt dieses Mal einen Punkt mehr, also 7 von 10 Punkten.

Bewertung 26.05.2016:
Alle guten Dinge sind drei, heißt es. Heute steht das "Krusovice Imperial" zum dritten Mal vor mir. Gekauft habe ich es am Prager Flughafen, getestet wird es nun im schönen Düsseldorf. Im Glas ist es sehenswert: Goldgelb und mit einem schönen Schaum bedeckt. Der Geruch ist schon mal gut: Schön malzig. In den ersten Sekunden kommt die Kohlensäure gut durch, leicht prickelt es auf der Zunge. Der würzige Geschmack ist ganz klar tonangebend. Im weiteren Verlauf, gerade auch zum Ende hin, wird es gut bitter. Die Süße hält sich ordentlich zurück, trotzdem kommt eine feine Malzigkeit durch, das Bier schmeckt nicht zu trocken. Echt lecker. Und man schmeckt, dass es hochwertiger gebraut wurde. Trotz der Heineken-Herrschaft. Ein gutes Pilsbier. Leider zu stereotyp, zu langweilig, trotzdem bekommt es wieder 7 von 10 Punkten.


Bewertung:

Bewertung: 7 / 10 Punkten


Bitte klicken



Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

THORsten
2019-03-15

Das Imperial ist durchschnittliches böhmisches Bier. Goldgelb im Glas mit einer schneeweißen Schaumkrome, sieht es echt gut aus.Dennleicht bitteren Hopfen schmeckt man heraus.ich geb dem Bier 6 von 10 Kronkorken.


Lutz Weder
2016-04-01

Seit vorigem Jahr gibts das Imperial auch im Pennymarkt (in Sachsen) für 9,40€. Wenn es im Angebot so ca. alle 6 Wochen ist, dann nur für 7,40€. Also der Preis ist definitiv nicht mit dem teurem Budweiser zu vergleichen!


Hakan
2008-08-03

Für ein tschechisches Bier gut gehopft. Ein wie so oft sehr leckeres Bier aus dem Heimatland des Pilseners (8/10).


Roger
2005-06-03

Mit großer Freude habe ich dieses Bier bei einem Discounter entdeckt, geschmacklich ist es ein klassisch böhmisches Gebraü, mit weichem Brauwasser, schöner Farbe und einem ausgeprägt süffigen Charakter, in letzter Konsequenz reicht es nicht ganz an Budweiser heran, obwohl es preislich in ähnlich astronomische Regionen vorstößt. Ab und zu gönne ich mir mal ne Kiste. 8,5 von 10 Punkten.  


Weitere Biere der gleichen Brauerei:

Krusovice Cerné

Krusovice Jubilejní Lezák

Krusovice Musketýr


Krusovice Svetlé

Zlatý Bažant Prémiový Ležák 5,0%

Starobrno Tschechien Brauerei Krušovice Medium 4,7%


Krusovice Cerné

Krusovice 12° Lezák

Krusovice Cerné


Starobrno Tschechien Brauerei Krušovice Craft IPL

Starobrno Tschechien Brauerei Krušovice Craft Red

Starobrno Tschechien Brauerei Krušovice Craft APA


Breznák Svetlé

Zlatý Bažant Prémiový Ležák 5,0%

Starobrno Tschechien Brauerei Krušovice Drak






Impressum