webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

« 1 2 3 »

Biertest - Hoegaarden Wit Blanche

Bewertung: 8 / 10 Punkten

Brauerei:

Brouwerij van Hoegaarden / Hoegaarden


Herkunft:

Belgien


Getestet am:

06.02.2018


Testobjekt:

0,25l-Einweg-Flasche


Biersorte:

Belgisches Witbier


Alkoholgehalt:

4,90%vol.


Zutaten:

Wasser, Gerstenmalz, Hopfen, Hefe


Farbe:

helleres, trübes goldgelb


Schaumkrone:

relativ wenig


Geruch:

würzig, nach Koriander


Geschmack:

malzig, würzig, fruchtig, langer Abgang


Sonstiges:

-


Fazit:

Bewertung 07.04.2003: Ja, was ist das denn? Man nimmt einen Schluck, schmeckt für eine sehr kurze Zeit eine fruchtige, leicht hopfige Bierspezialität und dann? Und dann ist nichts mehr. Der Abgang ist verdammt kurz. In diesem kurzen Moment hat man das Gefühl, man würde in einem Kräuterladen sitzen und mal tief einatmen. Tja, schon komisch. So einen kurzen Abgang habe ich lange nicht mehr erlebt. Alles in allem kein großer Wurf aus Belgien. Spritzig, sonst nichts.... 4 von 10 Punkten.

Bewertung 25.05.2012:
Ein weiteres Mal steht das "Hoegaarden Wit Blanche" vor mir. Ja, der Name hat sich leicht geändert. Abgefüllt ist dieses belgische Witbier in eine 0,25l-Flasche, was das Testen nicht einfacher macht. Das Etikett hat sich geändert, hoffentlich auch der Geschmack. Ein helles, hefetrübes Goldgelb ist zu sehen, der Schaum steht fest, aber nicht allzu üppig auf diesem Nass. Der Geruch erinnert an Orangen und etwas Koriander. Das sind die typischen Aromen bei belgischen Witbieren. Die Kohlensäure ist lebhaft, es prickelt schön auf der Zunge. Der Antrunk ist genauso fruchtig, wie es der Geruch schon vermuten ließ. Orangen, etwas Ananas und rote Beeren kommen durch. Das alles wird aber schnell von einer trockenen Hopfennote umrahmt, welche das Bier nicht bitter, aber dennoch leicht würzig erscheinen lässt. Wobei dieser Geschmack sehr subtil ist. Was auffällt ist wieder einmal der ziemlich kurze Abgang. Nach ein paar Sekunden ist alles vorbei. Dabei schmeckt dieses Bier ziemlich gut und ist lecker. Die fruchtigen Aromen und die Kräuter ergeben eine interessante Komposition ab. Alles in allem ziemlich gut. 8 von 10 Punkten.

Bewertung 06.02.2018:
Unverändert steht das belgische "Hoegaarden Wit Blanche" vor mir. Diese 0,25l-Flaschen sind immer eine Herausforderung. Man muss sich schon ein bisschen mehr konzentrieren als bei größeren Gebinden. Aber man ist ja Profi. Also, los geht es mit dem Test. Eingeschenkt sieht es ganz gut aus: Ein helles, trübes Goldgelb ist zu sehen, der Schaum darüber ist nicht sonderlich ausgeprägt, das habe ich aber auch nicht erwartet. Der Geruch bietet eine leichte Koriandernote, die geschmacklich ebenfalls wiederzufinden ist. Wenig Kohlensäure ist in dem fruchtigen, süffigen Bier vorhanden, es geht dadurch noch besser und geschmeidiger Über die Zunge. Die trockene Koriandernote ist dominant, leicht würzig und minimal krautig schmeckt es ab der Mitte. Mir gefällt dieses Bier heute sehr gut... Der Abgang ist sehr lang, eine leichte Säure mischt sich da unter. Auch wenn dem Bier eine Spur mehr Alkohol gut tun würde. Unterm Strich: Sehr gut! 8 von 10 Punkten.


Bewertung:

Bewertung: 8 / 10 Punkten


Bitte klicken



Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

Cheesy
2018-05-12

bin nicht der große Weizenbier-Fan, aber wenn ich in Belgien bin, probiere ich natürlich so viele Biere wie geht. Von diesem Bier war ich sehr positiv überrascht. Da es auch nicht allzuviel Alkohol hat, kann man es bedenkenlos auch an heißen Tagen am Strand geniessen. Werde auch bei meinem nächsten Besuch diese fruchtig-exotischen Geschmacksnuancen schmecken wollen! 8-9 Punkte


Carlo
2005-08-11

Also ich als Belgier und auch hier wohnend kann ich nur sagen das ich Hoegaarden liebe, es ist das Weißbier Nr.1 in Belgien, und wird auch wenn Deutsche dabei einen Kulturschock bekommen im Landesinneren im typischen Glas mit einer Zitrone, Eiskalt serviert, und das ist einfach ein Genuss an warmen Sommertagen. Leider kann ich den teuren preis nicht nachvollziehen, denn hier ist es nur unwesentlich teurer als ein Standardbier wie Jupiler. Mit freundlichen Grüßen Carlo   


Andreas
2005-08-11

Servus aus Belgien! Ihre Beurteilung von Jupiler ist recht gelungen, die von Judas ist auch gut, aber Hoegaarden? Es ist eines der beliebtesten Biere Belgiens, das beliebteste Weißbier des Landes überhaupt, und auch wenn der Abgang nicht bis morgen dauert, ist es mit Sicherheit mehr als ein "4". Geschmacklich ist es beispielsweise deutlich ansprechender als Erdinger Weißbier, was nicht nur ich,  als Patriot, sondern auch viele meiner deutschen Freunde sagen. Ich denke Sie sollten sich eine neue Flasche besorgen und den Test überdenken, denn Hoegaarden ist ein Spitzen-Weißbier mfg, A


Uwe
2004-10-26

Ein echter Weißbier-Genuß, den ich schon seit Jahren kenne und nicht missen möchte! Prost und zum wohle !!! Nachteil ist, daß es nicht leicht zu besorgen und obendrein recht teuer ist.  


Volker
2004-08-15

Eine der leckersten Weißbier-Spezialitäten, die ich je getrunken habe. Frisch, ein wenig nach Kräutern - einfach nur süffig. Schade, dass die Bezugsquellen in Deutschland so rar sind.  


Edgar
2004-03-15

Ein hervorragendes Weissbier. Wird nur noch vom Hiegaarden Grand Cru übertroffen. Gruß, Edgar  


Weitere Biere der gleichen Brauerei:

Hoegaarden Grand Cru 8,7%

Hoegaarden Julius

Hougaerdse Das


Leffe Triple

Hoegaarden De Verboden Vrucht 8,5%

Hoegaarden Rosé


Leffe Triple

Hoegaarden Grand Cru 8,5%

Leffe Triple






Impressum