webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

Biertest - Fässla Zwergla

Bewertung: 10 / 10 Punkten

Brauerei:

Brauerei Fässla GmbH & Co. KG / Bamberg


Herkunft:

Deutschland


Getestet am:

24.10.2005


Testobjekt:

0,5l-Flasche


Biersorte:

Dunkelbier


Alkoholgehalt:

6,00%vol.


Zutaten:

Wasser, Gerstenmalz, Hopfen


Farbe:

dunkelrot


Schaumkrone:

relativ viel


Geruch:

leicht malzig


Geschmack:

malzig, süßlich, hopfig, langer Abgang


Sonstiges:

-


Fazit:

Wir haben nun ein Dunkelbier hier stehen. Und zwar aus der Rauchbierstadt Bamberg. Das "Fässla Zwergla". Stolze 6,0% vol. machen dieses Bier auch fast schon zum Starkbier. Nun gut, wollen wir diesen Zwerg mal einschenken. Eine Menge Schaum entwickelt sich, dieser liegt auf einer dunkelroten Flüssigkeit. Der erste Schluck kommt richtig gut. Satt malzig. Den Alkohol schmeckt man nicht wirklich. Sehr süffig und zu Beginn kommt sogar eine leichte Süße herüber. Nicht schlecht, dieses Bier aus Franken. Das Malz haut ordentlich rein. Respekt. Dieses große kleine Bier hat es echt in sich. Sehr süffig und bekömmlich. Doch, dieses Bier kann man lieben. Denn der Hopfen treibt sich nur zu Begin im Glas herum, dann wird es luftiger. Alles in allem ein wahrlich gutes Bier. In der allerersten Sekunde schmeckt es sogar leicht nach Federweißer. Dann wird es stärker. Kein Bier für den Anfänger, aber ein großes für den Kenner. Reich, ausgewogen, vollmundig. Tolle Zutaten.


Bewertung:

Bewertung: 10 / 10 Punkten


Bitte klicken



Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

Andreas
2014-12-02

Aus der Kiste, die mir mein netter Kollege von seinem Trip nach Bamberg mitgebracht hat, ziehe ich heute ein Bier mit einem Etikett, das mich entfernt an Wilhelm Busch erinnert. Ein Zwergla - was für ein bescheuerter Name :-) Den Kronenkorken ziert, ebenso wie das Etikett, ein Zwerg, der ein Faß vor sich her schubst - witzig. Aber jetzt erst mal die schöne rötlich braune Flüssigkeit ins Glas geschenkt. Eine feste Schaumkrone baut sich auf, die auch recht lange hält. In der Nase bemerke ich einen leichten Duft nach Karamell. Der Antrunk ist kräftig malzig. Trotz der 6% bleibt die Süße dezent im Hintergrund, weil der Hopfen hier für einen ausgewogenen, leicht bitteren Gegenpol sorgt. Im mittellangen Abgang kommt dann auch wieder der leichte Karamellgeschmack durch. Ein leckeres Bier.


Uwe
2012-06-16

Für mich war das Zwergla immer das beste Bier überhaupt, aber leider hat der Geschmack sehr gelitten. Die letzten Zwergla die ich getrunken habe, hatten geschmacklich absolut nichts mit dem gemeinsam was es noch vor einem 1/2 Jahr gab.
Wahrscheinlich wird durch die zunehmende Nachfrage auf die Qualität keinen Wehrt mehr gelegt und der Typische Zwerglageschmack wird nur noch in der Radiowerbung propagiert. Tut mir Leid, aber ich bin es auch meinen Gästen schuldig ihnen ein gutes Bier anzubieten und deswegen werde ich mich anderweitig umschauen.
Meine Bewertung ist erschütternd vom 1. Platz überhaupt ins "Lasst die Finger davon es ist einfach miserabel" leider.


Weitere Biere der gleichen Brauerei:

Fässla Bambergator

Fässla Gold-Pils

Fässla Lagerbier


Fässla Weizla Dunkel

Fässla Weizla Hell

Fässla Gold-Pils


Fässla Lagerbier





Impressum