webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

« 1 2 »

Biertest - Fässla Lagerbier

Bewertung: 9 / 10 Punkten

Brauerei:

Brauerei Fässla GmbH & Co. KG / Bamberg


Herkunft:

Deutschland


Getestet am:

17.10.2010


Testobjekt:

0,5l von Fass


Biersorte:

Lager


Alkoholgehalt:

5,50%vol.


Zutaten:

Wasser, Gerstenmalz, Hopfen


Farbe:

helleres bernstein


Schaumkrone:

durchschnittlich


Geruch:

kernig, leicht buttrig


Geschmack:

malzig, weich, leicht buttrig, langer Abgang


Sonstiges:

-


Fazit:

Bewertung 25.10.2005: Heute Abend steht wieder ein alt bekannter Biertyp auf dem Programm, das Lagerbier. Und dieses mal aus dem Hause "Fässla", ansässig in Bamberg. Diese Brauerei braut sehr leckere Biere und deswegen bin ich auch so gespannt, wie denn dieser Vertreter so schmeckt. Leider ist sehr wenig Schaum zu sehe. Das gibt schon mal Minuspunkte. Dafür ist es geschmacklich sehr malzig. Sehr würzig und kräftig. Das kommt gut. Auch wenn es nicht unbedingt so schön aussieht, geschmacklich kann es einiges. Der Abgang ist lang und rund. Dieses Lagerbier kann was. Sehr malzig, gut gehopft und mit einem richtigen Tiefgang. Bis auf den Schaum ein tolles Bier. 9 von 10 Punkten.

Bewertung 17.10.2010:
Ich sitze jetzt in der berühmten Brauerei Fässla, gegründet 1649, und dieses Lokal ist schon gut besucht, vor allem viele Stammgäste sind hier. Und das an einem Sonntagmorgen. Nun ja, die Stadt Bamberg ist ja sowieso ein Paradies für Bierkenner und das Fässla ist ein Klassiker. Das nächste Testbier ist das Lagerbier. Dieses Untergärige hat einen Alkoholgehalt von 5,5% und damit hat sich dieser seit dem letzten Mal nicht verändert. Die Schaumkrone ist durchschnittlich und die Farbe geht ins Bernsteinfarbige. Der erste Schluck ist sehr weich und bekömmlich, nur wenig Kohlensäure lässt dieses Bier noch eine Spur weicher erscheinen. Und dazu passt der kernige Antrunk. Dieses Lagerbier kann mit einem sehr malzigen, voluminösen und kräftig-urigen Geschmack überzeugen. Bitter schmeckt es gar nicht, sondern nur würzig. Und dabei ungemein süffig. Was mir richtig gut gefällt, ist dieser leichte Buttergeschmack. Gerade beim Antrunk kann man das feststellen. Im weiteren Verlauf lässt es etwas nach, trotzdem kann es überzeugen. Der Abgang ist lang, aber relativ unspektakulär. Serh lecker, aber kein Überbier. Aber weil wir hier auf höchstem Niveau Kritik üben, gibt es wieder einmal 9 von 10 Punkten.


Bewertung:

Bewertung: 9 / 10 Punkten


Bitte klicken



Noch keine Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

Weitere Biere der gleichen Brauerei:

Fässla Bambergator

Fässla Gold-Pils

Fässla Weizla Dunkel


Fässla Weizla Hell

Fässla Zwergla

Fässla Gold-Pils






Impressum