webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

« 1 2 »

Biertest - Brauhaus Mitte Berlin Brauhaus Pils

Bewertung: 8 / 10 Punkten

Brauerei:

Brauhaus Mitte im Berlin-Carré / Berlin (Deutschland)


Herkunft:

Deutschland


Getestet am:

31.12.2013


Testobjekt:

0,3l vom Fass


Biersorte:

Pilsener


Alkoholgehalt:

5,40%vol.


Zutaten:

Wasser, Gerstenmalz, Hopfen


Farbe:

goldgelb


Schaumkrone:

durchschnittlich


Geruch:

leicht würzig


Geschmack:

malzig, leicht kernig, langer Abgang


Sonstiges:

Das 2006er-Bier hatte 4,5%vol.


Fazit:

Bewertung 12.05.2006: Ein paar Meter entfernt vom Alexanderplatz, im Berlin-Carré angesiedelt, befindet sich das relativ neue "Brauhaus Mitte Berlin", welches riesengroß erscheint. Wir sitzen zu später Stunde auf der Sommerterrasse im ersten Stock, den Alex im Rücken. Das erste Bier, welches wir nun antesten, ist das "Brauhaus Pils" mit 4,5%vol. Leider muss man doch etwas länger auf diese Köstlichkeit warten. Aber irgendwie habe ich das hier in Berlin nicht anders erlebt. Das Aussehen dieses Bieres geht voll in Ordnung, eine leicht trübe Spur ist zu erahnen. Der Geruch des Bräu ist von hochwertigen Hopfen benetzt. Fein, so kann das weitergehen. Der Antrunk ist schön malzig, gut gehopft und mit hochwertigen Zutaten erstellt. Der leicht fruchtige Mittelteil sorgt für ein rundes Pilsbier. Der Abgang dieses Berliner Bieres ist typisch, bitter und verfügt über ein kerniges Grundthema. Ja, das ist doch was. Es verfügt über diesen typisch frischen Brauhaus-Geschmack. Dieses kernige und runde Auftreten lässt dieses Bier absolut massentauglich erscheinen. Sehr lecker. 9 von 10 Punkten.

Bewertung 31.12.2013:
Es ist Silvester. Mittags. Die Ruhe vor dem Sturm quasi. Wir sitzen im Brauhaus Mitte Berlin, direkt am Alexanderplatz. Es gibt hier drei Standardbiere und ein besonderen Sud. Aber kommen wir zum ersten Testbier, dem "Brauhaus Pils". Es ist goldgelb, blank und der erste Schluck ist schön süffig und leicht süßlich. Erstaunlicherweise hat es viel mehr Alkohol als noch 2006, diesen schmeckt man aber nicht direkt durch. Gut so. Mit der Zeit wird das Bier würziger, die 32 Bittereinheiten schmeckt man. Ich finde es prima, dass diese Info mit in der Getränkekarte aufgeführt wird. Der lange Abgang ist esehr gut, es ist würzig und erfrischend. Das schmeckt dann auch 12 Stunden vor dem Jahreswechsel besonders gut. 8 von 10 Punkten.


Bewertung:

Bewertung: 8 / 10 Punkten


Bitte klicken



Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

Michael
2013-01-25

Kriegt bei mir nur höchstens 6 Punkte. Unentschlossen im Geschmack, der Schaum war schnell verschwunden. Eigentlich fehlte alles, was ein gutes Pils ausmacht!


Weitere Biere der gleichen Brauerei:

Brauhaus Mitte Berlin Brauhaus Dunkel

Brauhaus Mitte Berlin Brauhaus Hefeweizen Hell

Brauhaus Mitte Berlin Brauhaus Maibock


Brauhaus Mitte Berlin Brauhaus Zwickel

Brauhaus Mitte Berlin Brauhaus Hefeweizen Hell

Brauhaus Mitte Berlin Brauhaus Dunkel


Brauhaus Mitte Berlin Brauhaus Weihnachtsbock





Impressum