webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

Biertest - Brauhaus Höchstadt Kellerberg

Bewertung: 8 / 10 Punkten

Brauerei:

Brauhaus Höchstadt / Höchstadt


Herkunft:

Deutschland


Getestet am:

24.01.2010


Testobjekt:

0,5l-NRW-Flasche


Biersorte:

Dunkelbier


Alkoholgehalt:

5,10%vol.


Zutaten:

Wasser, Gerstenmalz, Hopfen, Hopfenauszüge, Hefe


Farbe:

sattes bernstein


Schaumkrone:

überdurchschnittlich


Geruch:

leicht würzig


Geschmack:

würzig, bitter, malzig, langer Abgang


Sonstiges:

-


Fazit:

Aus dem fränkischen Höchstadt an der Aisch stammt das vor mir stehende Testbier. Das "Brauhaus Höchstadt Kellerberg" ist ein Dunkelbier nach fränkischer Art und das erklärt dann auch den Namen. Der klassische Biergarten heißt in dieser Gegend Deutschlands Keller. Dort wurden früher die Biere gelagert, wobei es sich damals um richtige Keller, also Gewölbe in Bergen handelte. Und das, weil es dort einfach kühler war und das Bier länger haltbar blieb. Tja, und irgendwann hat man direkt an den Kellereingängen einen Bierausschank eingerichtet. So findet man heute noch unzählige Biergärten der urigsten Art in der fränkischen Schweiz. Aber kommen wir zum bernsteinfarbigen Bier zurück. Der Schaum steht fest und das ist ein untrügliches Zeichen für eine ordentliche Menge Hopfen. Die Brauerei haut bei den bisher getesteten Bier einen Schwung mehr Hopfen in den Sud und auch beim heutigen Kandidaten schmeckt man dieser bitter-würzigen Einschlag sofort. Schon nach drei Sekunden ist das Kellerberg bitter, wobei das süffige Malz subtil schmeckt. Zuvor kann das weiche Wasser auffallen und die süßen Grundtöne. Dann aber geht es wieder Schlag auf Schlag. Feinste Bitternoten beherrschen das Bild. Und das habe ich bei einem Dunkelbier so auch noch nicht erlebt. OK, das sorgt für das notwendige Alleinstellungsmerkmal, aber mich kann es nicht überzeugen. Der Abgang ist unglaublich lang und noch nach Minuten hat man diese ausgeprägte Bittere auf der Zunge. Wer sich also überlegt, mit dem Biertrinken anzufangen, sollte sich ein anderes, süßeres Bier schnappen. Qualitativ hochwertig und durch die unterschwellige Süße auch sehr gut trinkbar, passt letztendlich das Gesamtensemble nicht.


Bewertung:

Bewertung: 8 / 10 Punkten


Bitte klicken



Noch keine Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

Weitere Biere der gleichen Brauerei:

Brauhaus Höchstadt Pils

Brauhaus Höchstadt Winter-Festbier

Brauhaus Höchstadt Helles


Brauhaus Höchstadt Brauhaus Doppelbock

Brauhaus Höchstadt Weisse

Brauhaus Höchstadt Hausbrauer






Impressum