webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

Biertest - Brauhaus Höchstadt Pils

Bewertung: 9 / 10 Punkten

Brauerei:

Brauhaus Höchstadt / Höchstadt


Herkunft:

Deutschland


Getestet am:

21.01.2010


Testobjekt:

0,5l-NRW-Flasche


Biersorte:

Pilsener


Alkoholgehalt:

4,80%vol.


Zutaten:

Wasser, Gerstenmalz, Hopfen


Farbe:

goldgelb


Schaumkrone:

durchschnittlich


Geruch:

fein würzig


Geschmack:

hopfig, weich, bitter, langer Abgang


Sonstiges:

-


Fazit:

Aus dem fränkischen Höchstadt stammt das "Brauhaus Höchstadt Pils", unser heutiges Testbier. Bereits 1926 wurde diese genossenschaftliche Brauerei gegründet und noch heute beliefert sie den geneigten Biertrinker mit allem, was lecker ist. Heute habe ich das erste Bier dieser Braustätte vor mir und deshalb bin ich besonders gespannt, ob es mich überzeugen kann. Rein optisch trifft das schon zu: ein blankes, funkelndes goldgelb ist zu sehen, eine duchschnittlich ausgeprägte, aber feste Schaumkrone steht obenauf. Und geschmacklich ist dieses Pilsener mit 4,8%vol. auch interessant. Hat es doch ein butterweiches Wasser anzubieten. Das fällt sofort auf. Aber das wundert mich nicht wirklich, sind die fränkischen Biere doch für das tolle Wasser bekannt. Nach diesem ersten Eindruck kommt auch direkt der Hopfen durch, der mit jeder Sekunde mehr an Fahrt gewinnt. Echt gut. Und ziemlich männlich wirkt es. Fast so wie bekannte norddeutsche Vertreter dieser Gattung wie Jever und Holsten. Mit dem Unterschied, dass hier die Qualität und die Zutaten für das Aroma sorgen und nicht irgendwelche Extrakte. So ist der bitter werdende Geschmack glasklar und lupenrein. Ganz nebenbei, und das besonders im vorderen Drittel, kann das süffige Malz für Abwechslung sorgen. Aber nur kurz, denn schon nach ein paar Augenblicken kommt wieder der beliebte Hopfenhammer. Und dann geht es wirklich ins Bittere. So bleibt mir abschliend nur zu sagen, dass dieses Pilsener echt gelungen ist. Zu Beginn süffig, ja für kurze Momente könnte man es sogar süßlich nennen, dabei taucht ein fein nussiges Aroma auf, und zum Ende hin ist es würzig bis bitter. Sehr gut, liebe Brauerei, da freue ich mich schon auf die kommenden Biere aus Höchstadt.


Bewertung:

Bewertung: 9 / 10 Punkten


Bitte klicken



Noch keine Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

Weitere Biere der gleichen Brauerei:

Brauhaus Höchstadt Winter-Festbier

Brauhaus Höchstadt Kellerberg

Brauhaus Höchstadt Helles


Brauhaus Höchstadt Brauhaus Doppelbock

Brauhaus Höchstadt Weisse

Brauhaus Höchstadt Hausbrauer






Impressum