webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

Biertest - BlackLab Japanese Tea

Bewertung: 7 / 10 Punkten

Brauerei:

BlackLab Brewhouse / Barcelona


Herkunft:

Spanien


Getestet am:

21.04.2017


Testobjekt:

0,2l vom Fass


Biersorte:

India Pale Ale


Alkoholgehalt:

6,60%vol.


Zutaten:

Wasser, Gerstenmalz, Hopfen


Farbe:

goldgelb


Schaumkrone:

relativ wenig


Geruch:

sehr fruchtig


Geschmack:

würzig, fruchtig, nach Kräutern, bitter, langer Abgang


Sonstiges:

-


Fazit:

Das Brauhaus BlackLab mitten im Yachthafen von Barcelona ist innen wie eine Fabrikhalle eingerichtet. Wie passend, waren hier früher im Herzen der Stadt ganz viele Fischfabriken. Hinter Glasscheiben sieht man heute die Lagertanks und den Brauer, der fleißig die einzelnen Hopfensorten sortiert. Und er scheint ein Fan dieser Hanf-Pflanze zu sein, denn auch beim nächsten Testbier, dem IPA namens "BlackLab Japanese Tea" ist wieder reichlich davon enthalten. So ist es direkt wieder sehr trocken. Der erste Schluck ist spritzig und es kommen schnell leichte Kräuternoten durch. Interessant ist, dass es zeitgleich sehr trocken und fruchtig ist. So kommen Grapefruit, Physalis und Kiwi durch. Auch der nächste Schluck ist sehr komplex. Die Süße fehlt bei diesem Bier gänzlich. Und auch bei diesem BlackLab-Bier ist der Abgang wieder extrem lang. Alles in allem ein weiteres trockenes, bitteres Bier. Dabei muss ich sagen, dass die Kräuter in diesem Bier nicht so meines sind, aber die guten sieben Punkte gehen klar.


Bewertung:

Bewertung: 7 / 10 Punkten


Bitte klicken



Noch keine Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

Weitere Biere der gleichen Brauerei:

BlackLab Punto De Rocío

BlackLab 1480

BlackLab Claudia Amarillo


BlackLab Mango Ocean

BlackLab Yellow Fog





Impressum