webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

Biertest - BlackLab Yellow Fog

Bewertung: 6 / 10 Punkten

Brauerei:

BlackLab Brewhouse / Barcelona


Herkunft:

Spanien


Getestet am:

21.04.2017


Testobjekt:

0,2l vom Fass


Biersorte:

Helles Hefeweizen


Alkoholgehalt:

5,00%vol.


Zutaten:

Wasser, Weizenmalz, Gerstenmalz, Hopfen, Hefe


Farbe:

trübes goldgelb


Schaumkrone:

relativ wenig


Geruch:

leicht würzig


Geschmack:

nach Weizenmalz, würzig, leichte Süße, langer Abgang


Sonstiges:

-


Fazit:

Das letzte Testbier hier im Brauhaus "BlackLab Brewhouse" direkt am Barceloner Yachthafen. Als Resümee können wir festhalten: Es gibt hier wirklich sehr viele interessante Biere. Viele davon sind IPA, die fast alle sehr bitter sind. Und ich denke sogar, zu bitter. Nun, zum krönenden Abschluss ein klassisches deutsches Bier. Das helle Hefeweizen "BlackLab Yellow Fog" sieht mit seinem geringen Schaum schon eher suboptimal aus. Es ist wirklich zu wenig Schaum vorhanden. Auch der Geruch ist etwas ungewohnt. Der erste Schluck ist dann schön kräftig und würzig, leider kommt da auch eine Gumminote durch, die wirklich nicht sein muss. Der nächste Schluck bietet viel Hopfenwürzigkeit, auch kommt neben der leichten Süße auch eine dezent krautige Note durch. Ab der Mitte wird das Bier dann ruhiger, zum Ende hin passiert dann nicht mehr viel. Irgendwie ist das Bier nicht so dolle. Es wäre ein gutes Bier, wenn die Fehler zu Beginn nicht gewesen wären. Es schmeckt dazu nach mehr als nur 5,0%vol. Alles in allem sechs Punkte.


Bewertung:

Bewertung: 6 / 10 Punkten


Bitte klicken



Noch keine Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

Weitere Biere der gleichen Brauerei:

BlackLab Punto De Rocío

BlackLab 1480

BlackLab Japanese Tea


BlackLab Claudia Amarillo

BlackLab Mango Ocean





Impressum