webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

Biertest - Watzdorfer Hefeweizen

Bewertung: 4 / 10 Punkten

Brauerei:

Stadtbrauerei Arnstadt / Arnstadt


Herkunft:

Deutschland


Getestet am:

11.11.2021


Testobjekt:

0,33l-Steinie-Flasche


Biersorte:

Helles Hefeweizen


Alkoholgehalt:

5,20%vol.


Zutaten:

Wasser, Weizenmalz, Gerstenmalz, Hopfen, Hefe


Farbe:

trübes bernstein


Schaumkrone:

wenig


Geruch:

leicht säuerlich


Geschmack:

säuerlich, nach Weizenmalz und Banane, würzig, relativ trocken, langer Abgang


Sonstiges:

-


Fazit:

Das "Watzdorfer Hefeweizen" ist das nächste Testbier und dieses wurde nicht in Watzdorf gebraut. Sondern bei der Stadtbrauerei Arnstadt. Aber abgefüllt wurde es in Watzdorf. Und zwar in sympathische 0,33l-Steinie-Flaschen mit Aufreißverschluss. So kommt man noch schneller an das Bierchen. Eingeschenkt ins Glas sieht es ganz okay aus. Das bernsteinfarbige Trübe ist ansehnlich, nur der Schaum möchte nicht sonderlich lange halten. Meine Nase kann eine deutliche Säure ausmachen, auch die ersten Sekunden auf der Zunge sind von der Säure geprägt. Das ist nicht unbedingt super-lecker... Viel Weizenmalz ist vorhanden, auch kommt etwas Banane durch. Ab der Mitte ist es weitaus sympathischer und fehlerfrei. Relativ trocken ist das Bier, leicht würzig wird es nach hinten raus. Der Abgang ist lang und minimal bitter. Aber so richtig will es mir nicht schmecken. Diese komische Säure zu Beginn brauche ich nicht. Ein eher unsüffiges Weißbier. Alles in allem vier Punkte!


Bewertung:

Bewertung: 4 / 10 Punkten


Bitte klicken



Noch keine Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

Weitere Biere der gleichen Brauerei:

Arnstädter UrBock

Arnstädter UrStoff

Arnstädter UrTyp


Arnstädter UrWeizen





Impressum