webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

Biertest - Arnstädter UrBock

Bewertung: 10 / 10 Punkten

Brauerei:

Stadtbrauerei Arnstadt / Arnstadt (Deutschland)


Herkunft:

Deutschland


Getestet am:

05.11.2005


Testobjekt:


Biersorte:

Bockbier


Alkoholgehalt:

7,10%vol.


Zutaten:

Wasser, Gerstenmalz, Hopfen, untergärige Hefe


Farbe:

trübes bernstein


Schaumkrone:

sehr viel


Geruch:

leicht säuerlich, malzig


Geschmack:

leicht säuerlich, malzig, kernig, langer Abgang


Sonstiges:

Vielen Dank an Thomas Kummer für die Besorgung !!!


Fazit:

So, was haben wir denn hier für eine Flasche Bier stehen? Ein Bockbier aus Arnstadt, dem Tor zum Thüringer Wald. Abgefüllt in eine Bügelflasche und mit seinen 7,1%vol. ein harter Brocken. Der laute Plopp, der nach dem Öffnen der Flasche ertönt, lässt schon mal viel Kohlensäure erwarten. Aber noch besser wird es... Ein traumhaftes bernstein mit einer Menge Schaum ist zu erblicken. Na, dann mal ran mit dem Glas an den Mund. Wirklich sehr spritzig. Holla die Wald Fee. Aberlecker ist es. Und vor allem schmeckt man den Alkohol so gut wie gar nicht. Das lobe ich mir. Das Malz ist so was von lecker leicht am Gaumen, das erlebt man auch nicht alle Tage. Trotzdem hat man immer das Gefühl, ein Handwerkserzeugnis in der Hand zu halten. Super. Die Hefe macht dieses Bier noch geschmeidiger. Der Hopfen hält sich zurück und behindert diese leichte Nussigkeit nicht im geringsten. Ein sehr gut zu trinkender Bock, der fast schon zu harmlos wirkt. Das könnte sich am nächsten Morgen als fatal erweisen. Ja, dieses "Arnstädter UrBock" kann was. Nach jedem Schluck ist da für einen Moment diese besondere Note. Eine leicht säuerliche Note, die dann sofort ins Samtene abgleitet. Lecker.


Bewertung:

Bewertung: 10 / 10 Punkten


Bitte klicken



Noch keine Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

Weitere Biere der gleichen Brauerei:

Arnstädter UrStoff

Arnstädter UrTyp

Arnstädter UrWeizen






Impressum