webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

Biertest - Louny Schwarzbier 5,1%

Bewertung: 8 / 10 Punkten

Brauerei:

Pivovar Zlatopramen / Ústí nad Labem


Herkunft:

Tschechien


Getestet am:

09.11.2007


Testobjekt:

0,5l-Flasche


Biersorte:

Schwarzbier


Alkoholgehalt:

5,10%vol.


Zutaten:

Wasser, Gerstenmalz, Hopfen


Farbe:

dunkelrot


Schaumkrone:

sehr viel


Geruch:

süß-malzig


Geschmack:

süßlich, malzig, hopfig, langer Abgang


Sonstiges:

-


Fazit:

Im Sommer 2006 hatte ich schon einmal das "Louny Schwarzbier" aus Tschechien vor mir stehen, da hatte es aber noch mehr Alkohol als heute. Das Etikett hat sich aber ansonsten nicht verändert. Ich möchte doch hoffen, dass das auch auf dieses Bier zutrifft. Gegründet wurde die Brauerei Louny am Rande des böhmischen Mittelgebirges im Jahr 1892. Ein stolzes Alter also. Die Gegend ist zudem dem geneigten Biertrinker bekannt, denn hierher stammt der Saazer Hopfen, eine weltbekannte Zutat, die hervorragende Biere garantiert. Vielleicht kann man auch dieses Schwarzbier dieses Prädikat aufdrücken. Optisch ist es zumindest eine Glanzleistung: dunkelrot und mit einer üppigen und festen Schaumkrone. Super. Süßlich riecht es und dieser Eindruck wird vom ersten Schluck bestätigt. Eine feiste Malznote, die süß und voluminös erscheint, stimmt einen auf dieses Pivo ein. Das feine Röst- und Karamellmalz dieses Louny kann absolut überzeugen. Die Kohlensäure ist hier etwas zurückhaltender, das macht aber nichts, denn das passt besser zu einem Schwarzbier als ein spritzigeres Pilsbier. Wirklich lecker ist es, obwohl mir die leichte Metallnote im ersten Drittel missfällt. Ansonsten ist es ein gelungenes Schwarzbier aus Böhmen. Doch muss ich zugeben, dass es mir letztes Jahr mit dem Mehr an Alkohol besser geschmeckt hat. Es ist aber immer noch ein leckeres Gesöff.


Bewertung:

Bewertung: 8 / 10 Punkten


Bitte klicken



Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

Mouse
2010-05-07

Früher, als sowieso alles besser war, gab es hier noch
das Louny mit 5,4% Alc. Das war mein absolutes Lieblingsbier.
Irgendwann fehlte die goldene Folie um den Flaschenhals, und
ich dachte mir, dass es dem Sparzwang zum Opfer fiel.
Der Geschmack hatte sich auch geändert, leider nicht zum guten.
Etwas zu süß war's, aber vielleicht lag es an mir - nächster
Abend, selber Eindruck. Ein Blick auf das Etikett verriet mir,
dass jetzt mit "E 954", also Saccharin gearbeitet wurde. Na fein,
doch Sparzwang - auf Kosten der Qualität. O.K., es schmeckt
immer noch besser als das meiste andere Bier, aber wenn ich
eine Quelle für den früheren (5,4%) Fürsten finde hole ich mir
gleich ein paar Kästen davon auf Vorrat.


Weitere Biere der gleichen Brauerei:

Breznák ?erný / Schwarzbier 4,2%

Louny Lager

Louny Schwarzbier 5,4%


Louny Světlé Výčepní Pivo

Zlatopramen 11° Tmavý





Impressum