webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

« 1 2 »

Biertest - Hofbrauhaus Freising Jägerbier

Bewertung: 7 / 10 Punkten

Brauerei:

Gräfliches Hofbrauhaus Freising / Freising


Herkunft:

Deutschland


Getestet am:

05.08.2016


Testobjekt:

0,2l vom Fass


Biersorte:

Export


Alkoholgehalt:

5,60%vol.


Zutaten:

Wasser, Gerstenmalz, Hopfen


Farbe:

sattes goldgelb


Schaumkrone:

relativ wenig


Geruch:

leicht nach Apfelschorle


Geschmack:

malzig, süßlich, fruchtig, langer Abgang


Sonstiges:

2007er-Testbier: Vielen Dank an Samuel Korek für die Zusendung !!!


Fazit:

Bewertung 09.06.2007: Beim neuen Münchener Flughafen liegt das Örtchen "Freising". Hier gibt es unter anderem das "Hofbrauhaus Freising", welches das heutige Testbier präsentiert. Es handelt sich dabei um das Jägerbier, ein helles Export mit einer schönen Farbe und einer akzeptablen Schaumkrone. Der erste Eindruck geschmacklicher Art ist in Ordnung. Ein milder, süßlicher Antrunk offenbart sich hier dem Biertrinker. Das Wasser ist schön weich und der Hopfen ist auch in Ordnung, nur haut mich dieses Export nicht vom Hocker. Es ist auch nicht mit "dem" Dortmunder Export zu vergleichen, dafür ist es zu süß. Trotzdem kann man es gut trinken. Kein eigener Charakter, aber ein gemütlicher Körper. Alles in allem besserer Durchschnitt! 6 von 10 Punkten.

Bewertung 05.08.2016:
Es gibt hier wirklich megaviel Auswahl... Wo wir sind? Auf der Berliner Biermeile 2016, die zum 20. stattfindet und für jeden Geschmack etwas zu bieten hat. Wir testen nun das zweite Bier des Gräflichen Hofbrauhauses Freising. Das "Jägerbier" ist ein Exportbier mit einem stattlichen Alkoholgehalt von 5,6%vol. hat. Frisch vom Fass sieht es gut aus, der Geruch erinnert an Apfelschorle. Der Antrunk ist spritzig und fruchtig. Ich schmecke auch hier wieder die Apfelschorle, dazu dann noch Trauben. Alles in allem ist das Bier süßlich. Im Hintergrund schimmert dann noch der Hopfen durch, dennoch dominiert die Süße bei diesem Bier. Leider ist da noch eine minimale Metallnote zum Ende hin wahrzunehmen. Alles in allem ist das Bier gut. 7 von 10 Punkten.


Bewertung:

Bewertung: 7 / 10 Punkten


Bitte klicken



Noch keine Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

Weitere Biere der gleichen Brauerei:

Graf Toerring Bock

Hofbrauhaus Freising Urhell

Huber Weisses Dunkel


Huber Weisses Kristall

Huber Weisses Original

Huber Weisses Original


Graf Ignaz Premium Pilsner





Impressum