webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

Biertest - Grosch Weissbier Hell

Bewertung: 9 / 10 Punkten

Brauerei:

Braugasthof Grosch GmbH & Co. KG / Rödental


Herkunft:

Deutschland


Getestet am:

26.12.2011


Testobjekt:

0,5l-Bügel-Flasche


Biersorte:

Helles Hefeweizen


Alkoholgehalt:

5,00%vol.


Zutaten:

Brauwasser, Weizenmalz, Gerstenmalz, Hopfen, Hefe


Farbe:

trübes bernstein


Schaumkrone:

relativ viel


Geruch:

nach Vanille und Banane


Geschmack:

nach Banane und Vanille, weich, langer Abgang


Sonstiges:

Vielen Dank an Martin Bentz für die Besorgung!


Fazit:

Aus dem Braugasthof Grosch im oberfränkischen Rödental stammt das "Grosch Weissbier Hell" mit glatten 5,0%vol. Abgefüllt in eine 0,5l-Bügelflasche und ins Glas eingeschenkt, sieht es einwandfrei aus: ein hefetrübes Bernstein und ein cremiger Schaum. Das macht Appetit. Denn auch der Geruch, eine feine Vanille- und Bananennote liegt in der Luft, ist vom Feinsten. Geschmacklich kann es überzeugen. Leicht spritzig schmeckt es, die Banane ist nun tonangebend, fruchtig und mild ist das Grosch. Dieses Weißbier wirkt fast schon samtig auf der Zunge, das Wasser ist butterweich und fließt hervorragend über die Zunge. Die dezente Vanille im vorderen Drittel hält sich ziemlich lang, selbst nach Minuten ist dieses Aroma zu schmecken. Das Weizenmalz hält sich bedeckt, das macht auch der Hopfen, der nur sehr bedingt würzig schmeckt. Dieses Bier ist mal ein anderes Weißbier. Eines mit viel Volumen und Fruchtigkeit. Man möchte weniger erfrischen, dafür dem Genießer etwas bieten. Und das klappt ziemlich gut. Deswegen bekommt dieses helle Weißbier auch neun Punkte.


Bewertung:

Bewertung: 9 / 10 Punkten


Bitte klicken



Noch keine Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

Weitere Biere der gleichen Brauerei:

Grosch Fuhrmannstrunk

Grosch Zwickl Bier

Grosch Prinz Albert Pils


Grosch Luthertrunk





Impressum