webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

« 1 2 »

Biertest - Thomaskirch Spezial Schwarzbier

Bewertung: 7 / 10 Punkten

Brauerei:

Brauerei an der Thomaskirche / Leipzig


Herkunft:

Deutschland


Getestet am:

01.06.2020


Testobjekt:

0,3l vom Fass


Biersorte:

Schwarzbier


Alkoholgehalt:

5,00%vol.


Zutaten:

Wasser, Gerstenmalz, Hopfen, Hefe


Farbe:

dunkelrot


Schaumkrone:

durchschnittlich


Geruch:

sehr malzig, süße


Geschmack:

malzig, viele Röstaromen, leicht süßlich, relativ würzig, langer Abgang


Sonstiges:

-


Fazit:

Bewertung 08.05.2010: Man schaut aus dem Fenster, blickt auf die Thomaskirche hier in Leipzig und draußen scheint die Sonne. Super. Hier drinnen im Brauhaus "Brauerei an der Thomaskirche" blickt man auf Wandmalereien und Biersprüchen, wirklich gemütlich hier. Zu Essen gibt es italienische Spezialitäten, es riecht nach Pesto und Nudeln. Das lässt mich natürlich nicht den Fokus auf das Bier verlieren. Das letzte Testbier ist das "Spezial", ein Dunkelbier mit 5%vol. Es ist fast schwarz und unfiltriert. Der Schaum steht durchschnittlich gut... Der Geruch ist leicht malzig, der erste Schluck ist relativ spritzig und ziemlich hopfenlastig. Gar nicht so süß wie bei vielen anderen Bieren hier aus der Gegend. Etwas rauer und mit einer Spur mehr Kohlensäure. Süffig, aber nicht zu süß. Die Hopfennote kommt mit jedem Schluck durch, die Würzigkeit ist tonangebend. Ein leckeres Schwarzbier mit einer gelungenen Röstmalznote. So, jetzt muss ich mich beeilen, der Thomanerchor fängt gleich an. 8 von 10 Punkten.

Bewertung 01.06.2020:
Wir sitzen in der Brauerei an der Thomaskirch, die einem Italiener gehört. Sehr interessant... :-) Hier riecht es nach Pizza und Gelato. OK, es gibt auch Matjes, Eisbein und Roulade, aber die italienische Küche steht hier im Vordergrund. Das soeben gelieferte Bier gut aus. Das ist doch alles vielversprechend. Der erste Schluck bietet eine leichte Würzigkeit, es kommen direkt sehr viele Röstaromen durch. So schmecke ich etwas Kaffee, dieses Aroma wird mit der Zeit stärker. Trotzdem bleibt das Schwarzbier etwas oberflächlich. Der Malzkörper fehlt. Der Hopfen ist hingegen relativ deutlich. Das Bier ist aber schon lecker, gerade die dominante Röstnote gefällt mir. Dieses Bier ist ein aromatisches Schwarzbier, ab der Mitte ist es sehr würzig und trocken, zum Ende kommt ein leicht bitterer Abgang. Unterm Strich gefallen mir die Röstaromen sehr gut, aber es fehlt die Süße. Lecker, dieses Schwarzbier... 7 von 10 Punkten.


Bewertung:

Bewertung: 7 / 10 Punkten



Noch keine Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

Weitere Biere der gleichen Brauerei:

Thomaskirch Pils

Thomaskirch Hefeweizen

Thomaskirch Maibock


Thomaskirch Pils

Thomaskirch Märzen





Impressum