webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

Biertest - Goose Island 312 Urban Wheat Ale

Bewertung: 6 / 10 Punkten

Brauerei:

Goose Island Beer Company (Anheuser-Busch InBev) / Chicago


Herkunft:

USA


Getestet am:

11.05.2019


Testobjekt:

0,74l-Dose


Biersorte:

Helles Hefeweizen


Alkoholgehalt:

4,20%vol.


Zutaten:

Wasser, Weizenmalz, Gerstenmalz, Hopfen, Hefe


Farbe:

trübes goldgelb


Schaumkrone:

durchschnittlich


Geruch:

leicht würzig


Geschmack:

würzig, leicht fruchtig, mittellanger Abgang


Sonstiges:

-


Fazit:

Hier in Chicago gibt es eine Menge Brauereien. Die bekannteste dürfte die Goose Island Brewing Company sein, die mittlerweile zur ABInBev gehört. Auf jeden Fall habe ich die Biere diese Brauerei schon in Shanghai und Berlin gesehen. Und nun steht hier in der Heimatstadt die mächtige Dose mit 740ml vor mir. Gekostet hat sie 4$ im Supermarkt. Eingeschenkt sieht das Bier ganz gut aus. Es ist goldgelb, hefetrüb und der Schaum steht durchschnittlich gut. Dazu gibt es einen leicht würzigen Geruch. Der erste Schluck ist sehr spritzig, leicht süßlich und fruchtig. Eine deutliche Orange kommt durch. Geschmacklich erinnert es nicht wirklich an ein deutsches Weißbier. Aber ich bin ja auch in den USA. Der nächste Schluck ist dann wieder von der Orangenschale dominiert. Auch kommt eine minimale Grapefruit durch. Der Hopfen ist zurückhaltend, das Bier schmeckt minimal würzig. Trotzdem dominiert die Frucht. Dadurch schmeckt das Bier auch leicht "crispy". Zumal es mit jedem Schluck besser wird. Umhauen kann es mich trotzdem nicht. Unterm Strich ist das "Goose Island 312 Urban Wheat Ale" ganz okay vom Geschmack her...


Bewertung:

Bewertung: 6 / 10 Punkten


Bitte klicken



Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

THORsten
2019-12-15

Aus meinem Adventskalender diesmal ein Weizen aus den USA. Braune 0,355l Flasche mit schönem gelb/weißem Etikett in schwarzer Schrift mit Skyline und Ganskopf auf dem Deckel. Trüb goldgelb mit wenig Schaum fließt es ins Glas. Es riecht ganz schwach getreidig. Der Antrunk ist spritzig, leicht würzig und dezent säuerlich nach Grapefruit. Kein Vergleich zu unseren deutschen Weizen. Als Durstlöscher zur Not ganz okay, aber ansonsten maximal 5 Kronkorken.


Weitere Biere der gleichen Brauerei:

Goose Island Midway IPA 4,1%

Goose Island Sofie

Goose Island India Pale Ale






Impressum