webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

Biertest - Franz Dunkel Freiheitsbier

Bewertung: 8 / 10 Punkten

Brauerei:

Privatbrauerei Franz / Rastatt (Deutschland)


Herkunft:

Deutschland


Getestet am:

02.12.2008


Testobjekt:

0,5l-NRW-Flasche


Biersorte:

Dunkelbier


Alkoholgehalt:

5,30%vol.


Zutaten:

Brauwasser, Malz, Hopfen, Hopfenextrakt, Röstmalzbier


Farbe:

dunkelrot


Schaumkrone:

relativ wenig


Geruch:

süß-malzig


Geschmack:

malzig, süßlich, würzig, hopfig, langer Abgang


Sonstiges:

-


Fazit:

Endlich ist dieses Bier fällig. Ich habe es vor ein paar Wochen direkt in Rastatt ein paar Meter Luftlinie von der Privatbrauerei Franz im Ausschank "Zur Linde" erstanden und nun endlich, darf ich es öffnen. Ein sattes dunkelrot und eine eher unterdurchschnittlich ausgeprägte Schaumkrone erwarten mich. Riechen tut es sehr malzig, der erste Schluck dieses Freiheitsbieres bestätigt dies. Schön finde ich, dass man so an die Märzrevolution von 1848 erinnert wird. Das ist quasi Geschichte zum Trinken Aber nun wieder zurück zum Thema. Das Wasser ist schön weich, der Antrunk süffig und insgesamt macht dieses Rastätter Bier alles richtig. Gerade im vorderen Drittel ist da noch eine ganz dezente Parfümnote, die aber alles andere als unsympathisch ist. Ab der Mitte wird es dann auch noch richtig würzig. Man könnte sogar das Wort Bitter in den Mund nehmen, wenn auch nur ganz leise. Der Abgang ist wirklich sehr lang und rund, die Würzigkeit hängt noch lange im Mund. Insgesamt ein gutes Dunkelbier aus Baden-Württemberg.


Bewertung:

Bewertung: 8 / 10 Punkten


Bitte klicken



Noch keine Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

Weitere Biere der gleichen Brauerei:

Franz Export

Franz Kellerbier

Franz Uhl-Pils






Impressum