webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

« 1 2 »

Biertest - Chimay Pères Trappistes Brune/Bruin

Bewertung: 7 / 10 Punkten

Brauerei:

Brasserie de l'Abbaye de Scourmont (Trappistes) / Chimay-Forges


Herkunft:

Belgien


Getestet am:

09.09.2012


Testobjekt:

0,33l-Steinie-Flasche


Biersorte:

Belgisches Dubbel


Alkoholgehalt:

7,00%vol.


Zutaten:

Wasser, Gerstenmalz, Hopfen, Hefe


Farbe:

trübes dunkelrot


Schaumkrone:

sehr viel


Geruch:

leicht malzig


Geschmack:

malzig, spritzig, fruchtig, langer Abgang


Sonstiges:

-


Fazit:

Bewertung 24.07.2004: Und ein weiteres Bier aus der belgischen Charge. Dieses mal das "Braune" aus dem Hause Chimay. Und genau wie sein Kumpel, das Blaue, möchte es mit seiner klösterlichen Braukunst überzeugen. Dieses hier hat im Gegensatz zum Blauen Chimay "nur" 7,0%vol., aber dass muss ja nichts heißen. Es schmeckt auch eher nach Bier und nicht nach Medizin. Leicht fruchtig, blumig, aber auf der anderen Seite auch trocken und hart. Eher gewöhnungsbedürftig. Es kann sich schlecht entscheiden, in welche Richtung es möchte. In jeden Fall ist es auf hohem Niveau ansässig. Der Kohlensäuregehalt ist ebenfalls relativ hoch, ja, man möchte sogar sagen, es ist richtig laut, dieses Chimay. Insgesamt ein eher rauer Vertreter seiner Zunft. Sehr spritzig, leicht fruchtig. Trotzdem gut und lecker. 8 von 10 Punkten.

Bewertung 09.09.2012:
150 Jahre alt ist die Brauerei Chimay dieses Jahr geworden. Im Jahre 1862 hat Vater Théodore im Trappistenkloster Chimay das Rezept für das vor mir stehende Bier kreiert und seitdem wird es dort vor Ort gebraut. Die Erlöse fließen ausschließlich ins Kloster zurück, die davon soziale Dienste unterhalten. Vorbildlich. Das Bier ist eingeschenkt ein Traum: dunkelrot, hefetrüb und mit einer festen, üppigen Schaumkrone versehen. Der Geruch verhält sich einigermaßen unauffällig, der erste Schluck ist sehr gut und vor allem harmonisch. Die Kohlensäure ist einigermaßen lebhaft, dann kommt eine subtile Süße durch, die zuerst relativ harmlos ist. Da habe ich nun mehr erwartet. Diese Süße wird nach ein paar Sekunden von einer leichten Hopfigkeit abgelöst, wobei es nicht bitter oder trocken schmeckt. Das "Chimay Rot" ist gut, rund und bekömmlich, aber es haut mich heute Abend nicht um. Dafür fehlt hier mehr Eigenständigkeit. Auch wenn es andere Testseiten in den Himmel loben: Mich haut es nicht um. Alles in allem: 7 von 10 Punkten.


Bewertung:

Bewertung: 7 / 10 Punkten


Bitte klicken



Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

Johnny
2014-01-16

Für mich ist es ein fruchtiges, süsses und leicht trockenes Weizenbier. Ein sehr schönen rauchigen Abgang hat es. Optisch ist es wunderschön. Mein erstes belgisches gefiel mir sehr gut.


Weitere Biere der gleichen Brauerei:

Chimay Pères Trappistes Blau

Chimay Pères Trappistes Tripel

Chimay Pères Trappistes Blau


Chimay Pères Trappistes Tripel

Chimay Pères Trappistes Blau

Chimay Pères Trappistes Blau


Chimay Pères Trappistes Tripel

Chimay Pères Trappistes Blau





Impressum