webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

Biertest - Aubel Double

Bewertung: 7 / 10 Punkten

Brauerei:

Brasserie Au Grain d'Orge / Hombourg


Herkunft:

Belgien


Getestet am:

17.02.2021


Testobjekt:

0,33l-Steinie-Flasche


Biersorte:

Belgisches Dubbel


Alkoholgehalt:

6,10%vol.


Zutaten:

Wasser, Gerstenmalz, Hopfen, Hefe, Gewürze


Farbe:

trübes dunkelrot


Schaumkrone:

durchschnittlich


Geruch:

leicht fruchtig


Geschmack:

spritzig, malzig, viel Karamell- und Röstmalz, süßlich, Toffee, würzig, langer Abgang


Sonstiges:

-


Fazit:

Ein belgisches Starkbier ist an der Reihe. Das "Aubel Double" hat 6,1%vol. Alkohol und ist dunkelrot und hefetrüb. Dazu gibt es einen Schaum, der relativ lange hält. Der Geruch offenbart eine leichte Fruchtsäure, der Antrunk ist ziemlich spritzig und erschlägt einen fast mit der Karamellmalznote. Sehr satt ist der Beginn, es hat eine ordentliche Süße, es schmeckt aber überhaupt nicht mastig. Leicht würzige Aromen kommen durch, der Hopfen ist aber erst mal sehr zurückhaltend. Erst im letzten Drittel kommen würzige und leicht krautige Aromen durch. Subtil schmecke ich Lakritz und Kardamom, die Süße ist nun nur noch im Hintergrund schmeckbar. Das "Aubel Double" hat einen schönen Körper und ehrlicherweise muss ich sagen, dass ich es nicht so gut erwartet habe. Ein neuer Schluck und die Kohlensäure fühlt sich noch intensiver an, dann kommen Schokolade und Kakao durch. Zusammen mit der satten Karamellnote ergibt das ein gutes Bierchen. Lecker!


Bewertung:

Bewertung: 7 / 10 Punkten


Bitte klicken



Noch keine Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

Weitere Biere der gleichen Brauerei:

Joup Brune





Impressum