webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

« 1 2 »

Biertest - Vogelbräu Karlsruhe Pils

Bewertung: 8 / 10 Punkten

Brauerei:

Vogelbräu / Kalrsruhe


Herkunft:

Deutschland


Getestet am:

30.06.2017


Testobjekt:

0,5l von Fass


Biersorte:

Zwickel


Alkoholgehalt:

5,00%vol.


Zutaten:

Wasser, Gerstenmalz, Hopfen, Hefe


Farbe:

trübes goldgelb


Schaumkrone:

durchschnittlich


Geruch:

würzig


Geschmack:

würzig, leicht kernig, malzig, süßlich, brotig, langer Abgang


Sonstiges:

-


Fazit:

Bewertung 03.10.2005: Wir befinden uns auf dem Rückweg aus Innsbruck/Österreich. Das Ziel ist Düsseldorf und was bietet sich da besser an, an dem Tag der Deutschen Einheit, in Karlsruhe einen Zwischenstopp einzulegen und hier das hiesige Brauhaus "Vogelbräu" anzusteuern??? Als erstes steht das Pilsbier vor mir. Es ist bernsteinfarbig und unfiltriert. Der feste Schaum macht einen guten Eindruck. Der Hopfen ist von bester Qualität, es macht Spaß, dieses Bier zu trinken. Und auch das Malz glänzt auf. Ein leicht kerniger, leicht nussiger Geschmack passt sehr gut dazu. Die Bittere ist aber definitiv dominierend. Dieses "Vogelbräu Pils" ist nichts für den Anfänger. Dafür ist es eines für den geneigten Feinschmecker. Ein tolles Pilsbier. Der sehr lange Abgang setzt dem ganzen noch das i-Tüpfelchen auf. Sehr gut, aber nicht perfekt. 9 von 10 Punkten.

Bewertung 30.06.2017:
Wir sind wieder mal im Vogelbräu, dem berühmten Brauhaus in Karlsruhe. Und dort sitzen wir jetzt im großen Biergarten, der wirklich sehr gut besucht ist. Und das "mitten inne Citty". Auf den großen Leinwänden läuft das Finale der EM der U21-Mannschaften. Und dort spielt gerade Deutschland gegen Spanien. Also: Daumen drücken :-) Das erste Testbier steht vor uns, das "Vogelbräu Karlsruhe Pils" mit 5%vol. ist es geworden. Das Aussehen ist klasse, es ist trüb goldgelb und der Schaum sieht auch appetitlich aus. Eine leicht würzige Note steigt in die Nase, der Antrunk bietet direkt einen schön weichen, runden Beginn. Sehr malzig ist das Bier und es wird viel Kohlensäure geboten. Eine ordentliche Würzigkeit ist präsent, später wird das Bier ziemlich bitter, eben typisch für ein Pilsbier. Parallel dazu schmecken wir eine leichte Süße, die sehr malzig ist und viel Getreide mit sich bringt. Echt, dieses Bier ist sehr gut gelungen. Der nächste Schluck bietet dann noch einen dominanten Aromahopfen. Und einen sehr langen Abgang. Ein gelungenes Zwickel. Sehr gut und sortentypisch. Alles in allem... 8 von 10 Punkten.


Bewertung:

Bewertung: 8 / 10 Punkten


Bitte klicken



Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

Maksim Paul
2021-05-13

Das Vogelpils bietet alles,was ein gutes Pils braucht. Schön herb und aromatisch süß zugleich. Der sehr lange Nachgang tut sein übriges dazu. Von mir 9 von 10 Punkten.


Weitere Biere der gleichen Brauerei:

Vogelbräu Karlsruhe Festbier

Vogelbräu Karlsruhe Hefeweizen Hell





Impressum