webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

« 1 2 »

Biertest - Dreher Ungarn Classic

Bewertung: 5 / 10 Punkten

Brauerei:

Dreher Sörgyárak Zrt. (Anheuser-Busch InBev) / Budapest


Herkunft:

Ungarn


Getestet am:

09.12.2017


Testobjekt:

0,5l-Dose


Biersorte:

Pilsener


Alkoholgehalt:

5,20%vol.


Zutaten:

Wasser, Gerstenmalz, Hopfen


Farbe:

goldgelb


Schaumkrone:

durchschnittlich


Geruch:

würzig, leicht fruchtig


Geschmack:

malzig, würzig, minimal kernig, langer Abgang


Sonstiges:

-


Fazit:

Bewertung 18.02.2005: Dieses Bier ist eines der bekanntesten Marken in ganz Ungarn. Das Dreher stammt ja ursprünglich aus Italien und die waren natürlich so schlau, direkt nach der Wende einige Brauereien aufzukaufen und dort unter dem Namen Bier zu brauen. Und das läuft mit mehreren Millionen Hektolitern pro Jahr ja auch ganz gut. Dieses Bier hat einen ziemlich hopfigen Geruch. So jedenfalls der erste Eindruck direkt nach dem Einschenken ins Glas. Zudem ist der Schaumgehalt doch schon ziemlich hoch. Geschmacklich ist der Hopfen dann auch zu schmecken. Und das gar nicht mal so übel. Ein richtig würziges Bier, welches relativ untypisch für ungarische Brauerzeugnisse ist. Normalerweise sind diese Biere etwas süßlicher, aber dieses hier ist das glatte Gegenteil. Was jetzt auch zu loben ist. Im Mittelteil ist dann auch noch so etwas wie eine leicht nussige Note herauszuschmecken. Doch, doch, dieses "Dreher Classic" ist wirklich gut. Oberes Drittel und eines der besten Biere Ungarns. 8 von 10 Punkten.

Bewertung 09.12.2017:
Nun gibt es aber das ultimativ letzte Testbier an diesem Tag in Budapest. Wir haben unseren ersten Tag weitestgehend im jüdischen Viertel verbracht und wirklich eine Menge gesehen. Was soll ich sagen: Budapest ist wirklich eine sehr interessante Stadt. Gegenüber unseres Apartments haben wir im Spar-Supermarkt noch das "Dreher Classic" erstanden, ein Pilsbier mit 5,2%vol. Alkohol. Optisch ist das Bier tipp topp. Der erste Schluck ist leicht spritzig und relativ malzig. Es werden sowohl viel Körper als auch viel Volumen geboten. Leider kommt von Beginn an eine billige Note durch. Dadurch schmeckt das Bier relativ sperrig. Der nächste Schluck ist dann relativ würzig, das Malz hält aber die Waage. Nein, dieses "Dreher Classic" ist nichts Besonderes. Man kann es aber ganz anständig trinken. Unterm Strich gibt es aber "nur" 5 von 10 Punkten.


Bewertung:

Bewertung: 5 / 10 Punkten


Bitte klicken



Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

Schwechater
2018-08-02

Einspruch: Anton Dreher war ein Wiener und hat in Schwechat bei Wien die Brauerei Klein-Schwechat eröffnet. Er war der Erfinder des untergärigen Lagerbiers und hat den Wiener Biertyp erfunden. In der KuK Monarchie entstanden in den Kronländern Ungarn und in der Stadt Triest die Dreherbrauerein. In Österreich ist das Schwechater Nachfolger, in Italien und Ungarn blieb der Name Dreher. Auf den Flaschen des Schwechaters und Dreher ist bis heute der Kopf und Name Anton Dreher=Antal Dreher (ung.) drauf. Also Dreher ist genaugenommen ein österreichisches Bier.


Weitere Biere der gleichen Brauerei:

Arany Ászok

Dreher Ungarn Bak

Dreher Ungarn Lager


Köbányai Sör

Tuborg Ungarn Gold

Arany Ászok






Impressum