webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

Biertest - Bon Secours Brune

Bewertung: 8 / 10 Punkten

Brauerei:

Brasserie Caulier / Péruwelz


Herkunft:

Belgien


Getestet am:

23.01.2005


Testobjekt:

0,33l-Bügel-Flasche


Biersorte:

Belgisches Starkbier


Alkoholgehalt:

8,00%vol.


Zutaten:

Wasser, Malz, Kandiszucker, Hopfen, Hefe


Farbe:

trübes braun


Schaumkrone:

sehr viel


Geruch:

süß


Geschmack:

malzig, süß, sehr spritzig, langer Abgang


Sonstiges:

-


Fazit:

Mann, war das ein Plopp. Lauter geht es ja fast gar nicht mehr. Das lässt auf verdammt viel Kohlensäure deuten. Aber das ist nicht das einzig Sonderbare bei diesem belgischen Produkt. Der Alkoholgehalt hat satte 8,0%vol. Nicht schlecht. Dann schaut man auf die Zutatenliste und liest "Kandiszucker". Heftig. Ja, und dann, dann kommt das Haltbarkeitsdatum: September 2009!!! Da bleiben einem die Worte im Hals stecken. Aber es wird noch besser: Der Einschenkvorgang dauert locker-flockige 5 Minuten. Dann der erste Schluck. Kohlensäure in Reinkultur. Sehr laut, dieses Bier aus der Wallonie. Und was für eine Süße sich da auftut. Das tut ja schon fast weh. Das Malz knallt auch ordentlich rein. Und dieser hat dann ein anständiges Röstaroma. Nach ein paar Schlücken hat man sich dann an dieses Höllengetränk gewöhnt, und dann ist es auch gar nicht mal so schlecht. Aber trotzdem: Nichts für Anfänger. Sehr malzig, sehr süß und sehr alkoholhaltig. Aber: Überdurchschnittlich.


Bewertung:

Bewertung: 8 / 10 Punkten


Bitte klicken



Noch keine Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

Weitere Biere der gleichen Brauerei:

Bon Secours Ambrée





Impressum