webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

Biertest - Schwalbenbräu Helles Weizenbier

Bewertung: 9 / 10 Punkten

Brauerei:

Schwalbenbräu / Schladming (Österreich)


Herkunft:

Österreich


Getestet am:

15.02.2006


Testobjekt:


Biersorte:


Alkoholgehalt:

4,50%vol.


Zutaten:

Wasser, Malz, Hopfen, Hefe


Farbe:

trübes bernstein


Schaumkrone:

durchschnittlich


Geruch:

leicht bananig


Geschmack:

hefig, malzig, wenig gehopft, langer Abgang


Sonstiges:

-


Fazit:

Es ist der 15.02.2006 und wir befinden uns in Österreich. Es ist Februar und da bietet sich ein Skiurlaub an. Und da sammelt man seine komplette Familie ein und fährt nach Schladming in der Steiermark. Und hier liegt verdammt viel Schnee. Und wenn dann das Wetter mal nicht mitspielen will und man keine Lust hat, im Regen auf den Berg zu gondeln, dann muss man die lokale Brauszene aufsuchen und erkunden. Und in diesem Ort gibt es gleich drei Brauereien. Die kleinste davon ist das "Schwalbenbräu". Und damit fangen wir an. Im Zentrum dieser kleinen Stadt liegt dieses kleine gemütliche Braustüberl. Man findet hier Holztische und -stühle vor und an den Wänden sind nette alpine Malereien zu erblicken. Aber genug Gerede, kommen wir zum ersten der zwei Biere. Serviert wird das "Helles Weizenbier". Ein Bier mit einer schönen bernsteinfarbigen Note. Trübe ist es und verfügt über eine feste, cremige Schaumkrone. Und hält man die Nase an das Glas, bekommt man gleich eine Duftnote ins Gesicht, die stark an Banane erinnert. Topp. Und der erste Schluck ist ebenfalls topp. Sehr süffig, malzig und mit einer tollen Hefenote. Das intensive Aroma tut sein übriges dazu. Dieses "Schwalbenbräu Helles Weizenbier" ist weich, sanft, aber dennoch spritzig. Die Kohlensäure ist nicht zu verachten. Der Abgang ist lang und beinhaltet eine dezente Bittere. Summa summarum: Ein tolles Weizenbier!!!


Bewertung:

Bewertung: 9 / 10 Punkten


Bitte klicken



Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

Eddie
2017-03-08

Voll einverstanden, aber die haben leider zugemacht


Weitere Biere der gleichen Brauerei:

Schwalbenbräu Dunkles Gerstenbier





Impressum