webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

« 1 2 »

Biertest - Sankt Jaro Svetlý Lezák

Bewertung: 7 / 10 Punkten

Brauerei:

Pivovar Litovel / Litovel


Herkunft:

Tschechien


Getestet am:

16.10.2017


Testobjekt:

0,5l-Longneck-Flasche


Biersorte:

Pilsener


Alkoholgehalt:

4,70%vol.


Zutaten:

Wasser, Gerstenmalz, Hopfen, Hopfenextrakt


Farbe:

goldgelb


Schaumkrone:

relativ viel


Geruch:

würzig


Geschmack:

malzig, leicht süßlich, leicht würzig, langer Abgang


Sonstiges:

Das 2013er-Testbier wurde gebraut bei BudÄ›jovický MÄ›šÅ¥anský Pivovar a.s / ÄŒeské BudÄ›jovice // Das 2013er-Testbier hatte 4,8%vol. Alkohol // Dies ist der 4900. Biertest!!!! // Hergestellt für Pivovar Samson a.s. / ÄŒeské BudÄ›jovice


Fazit:

Bewertung 08.10.2013: Dies ist ein besonderer Biertest... Denn er ist der 4900.(!!) Biertest, den ich hier auf 1000getraenke.de veröffentliche... Applaus, Applaus... OK, nun wieder Ruhe im Saal, ein tschechisches Bier aus Budweis möchte rangenommen werden... Das "Sankt Jaro SvÄ›tlý Ležák" ist ein Pils mit 4,8%vol. und im Glas eingeschenkt leuchtet es mich gülden an. Der Schaum darüber ist in Ordnung. Geschmacklich ist es fein rezent, der Hopfen kommt relativ schnell durch und verbindet sich mit dem sehr weichen Wasser. Ein typisch tschechisches Bier. Eine leichte Süße ist im Hintergrund festzustellen, diese wird aber vom Bitterhopfen schnell verdrängt und dann hat man minutenlang eine trockene Bittere auf der Zunge. Nimmt man dann einen neuen Schluck zu sich, neutralisiert sich dieses Aroma und ein leicht holzig schmeckender Eindruck kommt durch. Mit der Zeit treffen sich die Aromen dann in der Mitte und das Gleichgewicht zwischen Malzsüße und bitteren Hopfennoten ist da. Ein gutes Pils, aber kein Vergleich zum Budweiser, welches ja nun auch in ÄŒeské BudÄ›jovice gebraut wird. 7 von 10 Punkten.

Bewertung 16.10.2017:
Das "Sankt Jaro SvÄ›tlý Ležák" steht wieder einmal vor mir, dieses Mal ist jedoch einiges anders: Das Bier hat jetzt nur noch 4,7%vol. Alkohol, das Etikett ist neu und die Brauerei wurde gewechselt. Es wird nun im tschechischen Litovel gebraut. Interessant! Mal gucken, wie es sich geschmacklich verändert hat. Optisch ist es wirklich ansprechend. Ein sattes, blankes Goldgelb ist vorhanden, der Schaum ist überdurchschnittlich ausgeprägt, der Geruch ist würzig. Geschmacklich kommt der typisch tschechische Hopfen durch. Dazu eine gut ausgebaute Süße. Auffallend weich ist das Wasser. Süffig ist es, rund und bekömmlich. Im weiteren Verlauf nimmt die Malznote etwas ab, der Hopfen wird deutlicher, ganz zum Ende hin ist er mäßig bitter und durchschnittlich trocken. Man kann das "Sankt Jaro SvÄ›tlý Ležák" ganz gut trinken, aber es kann mich nicht komplett überzeugen. Der lange Abgang ist ok, er kann aber nicht mehr viel bieten. Alles in allem gute sieben Punkte. 7 von 7 Punkten.


Bewertung:

Bewertung: 7 / 10 Punkten


Bitte klicken



Noch keine Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

Weitere Biere der gleichen Brauerei:

Litovel Classic

Litovel Premium Dark / Schwarzbier

Litovel Premium Svetlý Lezák / Lager Hell


Sankt Jaro Schwarzbier Cerný Lezák 4,0%

Sankt Jaro Urtyp

Litovel Premium Svetlý Lezák / Lager Hell


Litovel Premium Dark / Schwarzbier

Sankt Jaro Urtyp

Sankt Jaro Schwarzbier Cerný Lezák 4,0%






Impressum