webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

Biertest - Neufeldner Hoptimist

Bewertung: 8 / 10 Punkten

Brauerei:

Neufeldner BioBrauerei GmbH / Neufelden


Herkunft:

Österreich


Getestet am:

03.12.2020


Testobjekt:

0,33l-Longneck-Flasche


Biersorte:

Zwickel


Alkoholgehalt:

5,00%vol.


Zutaten:

Wasser, Bio-Gerstenmalz, Bio-Hopfen, Hefe


Farbe:

trübes goldgelb


Schaumkrone:

relativ viel, fest


Geruch:

leicht fruchtig


Geschmack:

malzig, würzig, leicht fruchtig, süffig, langer Abgang


Sonstiges:

Vielen Dank an Kalea Salzburg und Beertasting.club!


Fazit:

Dieses Jahr 2020 ist schon echt sche... schlecht.... Es kann ja eigentlich nur noch besser werden im neuen Jahr. Die Aussichten sind ja positiv. Was man bis dahin braucht ist Optimismus und Hopfen :-). Zack, da steht das österreichische "Neufeldner Hoptimist" vor mir. Mit Bio-Zutaten gebraut, macht das 5%ige Zwickel im Glas eine tolle Figur. Das Goldgelb ist sehr stumpf und blickdicht, der Schaum darüber ist feinporig und hält sehr lange. Und meine Nase bekommt eine subtile Fruchtigkeit geboten. Und die Zunge zu schmecken. Der Antrunk bietet feine Aromen von tropischen Früchten, etwas Orange kommt durch, auch schmecke ich ein kleines bisschen Papaya. Dazu gesellt sich eine gut dosierte Süße. Nicht schlecht, dieses Bier. Ziemlich schnell wird das Bier auch gut würzig, im weiteren Verlauf möchte ich es schon fast bitter nennen. Da kommt der nächste Schluck gerade richtig, um diese Bittere wieder einzudämpfen. Die Süße, ein kleines bisschen Honig kann ich wahrnehmen, sorgt für Abwechslung. Ja, das "Neufeldner Hoptimist" ist ein sehr gutes Bier. Das Etikett gefällt mir, das EU-Bio-Label auf der Rückseite noch mehr. Gut gemacht...


Bewertung:

Bewertung: 8 / 10 Punkten


Bitte klicken



Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

THORsten
2020-12-03

Das Neufeldner Hoptimist ist eine Mischung aus Hopfen und Optimismus. In der heutigen Zeit ne nette Idee. Gebinde ist eine braune 0,33l Flasche mit einem Faultier auf‘m Etikett. Im Glas steht es trüb goldgelb mit üppiger Schaumkrone. Es riecht leicht würzig.im Antrunk mild würzig, citrale Aromen machen sich im Mittelteil bemerkbar und halten sich bis zum Abgang, der eigentlich hopfig ist. Ein schönes erfrischendes Sommerbierchen. 7 Kronkorken.


Weitere Biere der gleichen Brauerei:

Neufeldner Zwickl

Neufeldner Pils Naturtrüb





Impressum