webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

Biertest - Lauterbacher Gut Mergenthauer Dunkler Doppelbock

Bewertung: 8 / 10 Punkten

Brauerei:

Privatbrauerei Lauterbach L. Ehnle / Lauterbach (Deutschland)


Herkunft:

Deutschland


Getestet am:

07.09.2006


Testobjekt:

0,5l-Flasche


Biersorte:

Doppelbock


Alkoholgehalt:

8,90%vol.


Zutaten:

Wasser, Gerstenmalz, Hopfen, Hopfenextrakt


Farbe:

trübes, sattes bernstein


Schaumkrone:

durchschnittlich


Geruch:

süßlich


Geschmack:

süß, malzig, fruchtig, langer Abgang


Sonstiges:

-


Fazit:

Zum Andenken an die Großeltern der Brauerfamilie wurde dieser Doppelbock mit seinen mächtigen 8,9%vol. eingebraut. Sehr freundlich Geste, das muss man ja sagen... Was man dann auch noch sagen muss, ist, dass es sich hier wirklich um ein Ausnahmebier handelt. Nicht nur der Alkoholgehalt ist außergewöhnlich hoch, auch ist die Farbe echt toll. Ein hefetrübes bernstein, welches schon fast ins rötliche abdriftet. Lecker sieht es aus und deswegen ist er nun überfällig, der erste Schluck. Und der kommt gut. ein süffiges und fruchtiges Erlebnis rauscht da den Gaumen entlang. Zuerst natürlich erst mal der weiche, wärmende Antrunk, der durch den fast weinartigen Gehalt an Volumenprozenten wachgerüttelt wird. Blumig wirkt es, sanft, ja entfernt erinnert es an Äpfel. Dieses Lauterbacher ist ein ganz großes. Zumal man die Stärke gar nicht so direkt mitbekommt. Der Mittelteil wird ruhiger und lässt der dezenten trockenen Note den Vortritt. Aber nur für einen Moment, dann flacht es leicht und süffig ab. Dieser dunkler Doppelbock ist ein wirklich gefälliges und harmonisches Bier aus Bayern. Selten wurden knappe 9%vol. so unauffällig verpackt... Aber am Ende dieses Testes merkt man doch schon was :-)


Bewertung:

Bewertung: 8 / 10 Punkten


Bitte klicken



Noch keine Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

Weitere Biere der gleichen Brauerei:

Lauterbacher Festbier





Impressum