webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

Biertest - Wilcken Pils

Bewertung: 3 / 10 Punkten

Brauerei:

??? / ??? <Hergestellt für Trave-Getränkevertriebsgesellschaft mbH / Hamburg> (Deutschland)


Herkunft:

Deutschland


Getestet am:

06.01.2006


Testobjekt:

0,5l-Flasche


Biersorte:

Pilsener


Alkoholgehalt:

4,90%vol.


Zutaten:

Wasser, Gerstenmalz, Hopfen


Farbe:

goldgelb


Schaumkrone:

wenig


Geruch:

leicht hopfig


Geschmack:

hopfig, leicht bitter, mittellanger Abgang


Sonstiges:

-


Fazit:

PET-Flaschen sind ja nun wirklich das Letzte. Warum muss die Brauindustrie so was machen? Na ja, dazu kommt dann noch bei diesem Bier, dass der Hersteller verschwiegen wird. Aber ich tippe mal auf Holsten. Die füllen nämlich auch PET-Flaschen ab. OK, fangen wir mal an. Erst mal fehlt der Plopp. Man dreht diesen Plastik-Verschluss auf und ein leises Pfffhhh entweicht. Im Glas ist dann der Schaum auch nicht allzu lange präsent. Die Farbe geht in Ordnung. Der erste Schluck ist dann relativ bitter. Zu bitter und zu eckig für ein Pilsbier. Das Malz ist bestimmt nicht fein und der Hopfen nicht sehr edel. Es schmeckt einfach nur billig und hart. Das Brauwasser ist nicht gut und überhaupt macht dieses Bier überhaupt keinen Spaß, es zu trinken. Langweilig und öde ist es. Wer es mag, der frisst auch kleine Kinder. Das Teuerste an diesem Bier ist wahrscheinlich der Flaschenpfand von 25 Cent.


Bewertung:

Bewertung: 3 / 10 Punkten


Bitte klicken



Noch keine Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.






Impressum