webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

Biertest - Unterbacher Dröppke

Bewertung: 9 / 10 Punkten

Brauerei:

Vereinshaus Unterbach / Düsseldorf (Deutschland)


Herkunft:

Deutschland


Getestet am:

28.02.2008


Testobjekt:

0,2l vom Fass


Biersorte:

Altbier


Alkoholgehalt:

4,80%vol.


Zutaten:

Wasser, Gerstenmalz, Hopfen


Farbe:

dunkelrot


Schaumkrone:

durchschnittlich


Geruch:

nach Federweißer


Geschmack:

malzig, leichte Grapefruit, hefig, hopfig, langer Abgang


Sonstiges:

-


Fazit:

Seit ca. zwei Jahren gibt es im Düsseldorfer Stadtteil Unterbach, bekannt geworden durch den See hier ums Eck, ein neues Brauhaus. Das "Vereinshaus Unterbach", die kleinste Altbierbrauerei der Welt mit einem Ausstoß von nur 50 Hektolitern, serviert eine Sorte, nämlich das "Unterbacher Dröppke", ein Altbier mit 4,8%vol. Serviert wird es in schlanken, an Kölsch erinnernde Gläser. Ich hoffe, dass es besser schmecken wird. Das Aussehen ist soweit ok, der Schaum ist durchschnittlich. Dafür kann der erste Schluck begeistern: Sehr malzig und schön fruchtig. Ein feines Grapefruit-Aroma zu Beginn, dann folgen Trauben. Man könnte auch Federweißer entdecken. Wirklich außergewöhnlich. Dazu passt der großartige Hopfen, der zu Beginn richtig loslegt. Trotzdem haben die Fruchtaromen den Geschmack im Griff, ohne jedoch der Bitteren den Rang abzulaufen. Diese legt nämlich zur Mitte hin richtig zu. Leider kommt danach für einen kurzen Moment ein Loch... Schade... Denn genau in diesem Moment wirkt es wässrig. Trotzdem: Dieses Altbier geht absolut in Richtung Schlüssel Alt. Der Abgang ist lang und sehr trocken. Man hat also von allem etwas. Ein wirklich tolles Altbier aus dem Düsseldorfer Süden. Unbedingt mal probieren. Zumal der Braumeister mir zuflüsterte, dass demnächst auch eine Flaschenabfüllung geplant ist. Toll...


Bewertung:

Bewertung: 9 / 10 Punkten


Bitte klicken



Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

rokall
2010-08-01

Hallo,
obwohl ich Pils Trinker bin konnte ich bereits öfters diese Altbier genießen. Es hat einen etwas herben Geschmack der aber auch eine gewisse Frische mit sich bringt. Ich kann diese Bier empfehlen besonders wenn es dazu eine deftige Mahlzeit gibt.







Impressum



Free counter and web stats