webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

Biertest - Stülpner-Bräu Starkbier

Bewertung: 10 / 10 Punkten

Brauerei:

Privatbrauerei Olbernhau / Olbernhau-Erzgebirge (Deutschland)


Herkunft:

Deutschland


Getestet am:

29.07.2005


Testobjekt:

0,5l-Flasche


Biersorte:

Bockbier


Alkoholgehalt:

6,50%vol.


Zutaten:

Brauwasser, Malz, Hopfen


Farbe:

bernstein


Schaumkrone:

durchschnittlich


Geruch:

sehr malzig


Geschmack:

süß, malzig, kernig, langer Abgang


Sonstiges:

Vielen Dank an Thomas für die Besorgung !!!


Fazit:

Hey hoh, was sehen meine müden Augen... Ein sehr cooles Etikett auf dieser Bierflasche. Ein Wildschütz reißt am Hinterbein des geschossenen Hirsches. Na, dass könnte auch eine Szene aus einen Heimatfilm aus dem 1950ern sein. Da kommen ja richtige Naturgefühle auf. Was passt denn da besser, als ein schön kühles Starkbier bei den jetzigen 29° C hier im Testraum. Die Flasche beschlägt, das sieht doch gut aus. Im Glas bildet sich sofort viel Schaum, dieser hält aber nicht allzu land. Der Geruch erinnert an Malzbier. Und das ist auch der erste Gedanke beim Genuss dieses Bieres. Sehr süffig... Aber was war das denn gerade??? Ein richtig schöner kerniger Beginn. Hey, das kann ja was geben. Dieses Bier kommt verdammt gut herüber. Ein nussiger Beginn, der Mittelteil kann durch seine Tiefe überzeugen und der Abgang wird vom Hopfen dominiert. Schöne Komposition. Den Alkohol schmeckt man nicht, man merkt ihn aber. Also, dieses Starkbier aus dem Erzgebirge macht einen richtig guten Eindruck. Füllig, ausgewogen, für jeden etwas dabei. Dieses Bier muss man lieben. Prost.


Bewertung:

Bewertung: 10 / 10 Punkten


Bitte klicken



Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

Neubert, Tobias
2013-02-23

Wunderbar beschrieben. Der Wildschütz ist übrigens der "Robin Hood" des Erzgebirges und sein Grab gibt es heute noch.







Impressum