webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

Biertest - Põrgu Purgatoorium

Bewertung: 8 / 10 Punkten

Brauerei:

Must Lips / Tallinn


Herkunft:

Estland


Getestet am:

17.08.2020


Testobjekt:

0,25l vom Fass


Biersorte:

Rauchbier


Alkoholgehalt:

6,90%vol.


Zutaten:

Wasser, Gerstenmalz, Hopfen, Hefe


Farbe:

schwarz


Schaumkrone:

fast keine


Geruch:

rauchig


Geschmack:

rauchig, säuerlich, würzig, trocken, langer Abgang


Sonstiges:

-


Fazit:

Ein Rauchbier steht vor uns... Da sag ich doch: Immer wieder gerne... Das Schlenkerla aus Bamberg kennt man in der ganzen Welt, das "Põrgu Purgatoorium" aus Estland noch nicht. Aber vielleicht zukünftig... Das Aussehen ist typisch für diesen Bierstil: Es ist schwarz und die Schaumkrone ist gering ausgearbeitet. Zu riechen bekommen wir ein leckeres Raucharoma, es erinnert an Speck. Der Antrunk bietet zu allererst eine leichte Säure und nur wenig Kohlensäure. Dafür ist die Rauch- und Specknote umso deutlicher. Wir denken tatsächlich an das Schlenkerla, nur dass dieses Bier hier sauer ist und über weniger Malzsüße verfügt. Dafür ist das Raucharoma umso intensiver. Der nächste Schluck bietet dann eine aufkeimende Malzigkeit, im Hintergrund wird das Bier leicht würzig. Dazu gibt es einen sehr langen Abgang. Ja, das "Põrgu Purgatoorium" ist ein sehr gutes Rauchbier. Und würde man es mit weicherem Wasser brauen, wäre es noch besser. Alternativ hilft eine Osmoseanlage... Geschmacklich ist es relativ nah am Schleckerla dran... Sehr gut!


Bewertung:

Bewertung: 8 / 10 Punkten


Bitte klicken



Noch keine Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.






Impressum