webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

Biertest - Leupser Dunkel

Bewertung: 7 / 10 Punkten

Brauerei:

Brauerei Gradl / Leups (Deutschland)


Herkunft:

Deutschland


Getestet am:

16.10.2005


Testobjekt:

0,5l-Flasche


Biersorte:

Dunkelbier


Alkoholgehalt:

4,90%vol.


Zutaten:

Wasser, Malz, Hopfen


Farbe:

dunkelrot


Schaumkrone:

relativ viel


Geruch:

malzig


Geschmack:

malzig, süßlich, hopfig, langer Abgang


Sonstiges:

-


Fazit:

Ein Dunkelbier steht hier vor mir. Das hatten wir lange nicht und umso mehr freue ich mich über diesen Biertyp. Dunkelrot ist es und mit einer Schaum versehen, möchte es optisch schon mal überzeugen. Und auch der erste Schluck ist richtig gut. Nicht ganz so süß wie andere Vertreter dieses Genres, dafür ist es deutlich hopfiger. Es wirkt erwachsener. Männlich markant eben. Trotzdem ist da diese gewisse Süße, die eher zu Beginn am Start ist, dann aber nachlässt und langsam ausklingt. Sehr gut zu trinken dieses Dunkelbier. Der Abgang ist fast unendlich lang. Vollmundig und tief, so ist dieses Leupser Bier. Oberes Drittel. Leider ist es nicht ausgefallen genug, es wirkt zu durchschnittlich.


Bewertung:

Bewertung: 7 / 10 Punkten


Bitte klicken



Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

Roland
2012-03-07

Ich kann dieses Sclussurteil leider nicht nachvollziehen. "Durchschnittlich" ist dieses Bier ganz und gar nicht. Ich könnte noch verstehen, wenn es hieße, "schmeckt nicht", denn dieses Bier polarisiert. Entweder man liebt es, oder man mag es nicht. Insofern kann es schon gar kein Durchschnitt sein, denn es ist kein Mainstream-Bier. Ich kenne zu viele Leute, die aus ganz Deutschland den Weg in diese kleine Brauereigaststätte finden und dann den Kofferraum - wenn sie Glück haben und der Chef ihnen, wenn er gut drauf ist, ihnen etwas verkauft - voller Bierkästen haben um es hinnehmen zu können, dass dieses ausgefallene, sehr hopfige und nicht zu dunkle Dunkle als "Durchschnitt" durchgehen zu lassen. Hier heißt es wirklich: Love it or leave it, aber bitte nicht Durchschnitt.
Übrigens kann der Hans, der ein gewöhnungsbedürftiges, fränkisches Urgestein und Original ist, gar nicht so viel im Hinterhof brauen, um die Nachfrage befriedigen zu können. Muffig darf nur er sein, wenn Ihr es seid, verkauft er Euch einfach nix, sagt, "Bier ist aus". So ist das in der Fränkischen Schweiz. Seid also nett zum Hans. Er ist zufrieden mit sich und seiner Welt und kehrt die Gesetzmäßigkeiten der globalisierten Dienstleistungswelt einfach um. Dort Welt, hier Leups: einfach kultig!

Von einem, der auf der A9 nicht an der AB-Ausfahrt Trockau vorbeifahren kann ohne mal eben in Leups vorbeizuschauen.







Impressum