webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

Biertest - Hespebay & BrewDog: Surette Cassis

Bewertung: 7 / 10 Punkten

Brauerei:

Brasserie Hespebay / Groslay


Herkunft:

Frankreich


Getestet am:

21.12.2022


Testobjekt:

0,2l vom Fass


Biersorte:

Sauerbier


Alkoholgehalt:

3,70%vol.


Zutaten:

Wasser, Gerstenmalz, Hopfen, Hefe, Schwarze Johannisbeeren


Farbe:

trübes dunkelrot


Schaumkrone:

viel


Geruch:

nach sauren Beeren


Geschmack:

sehr sauer, trocken, nach Schwarzbeeren, leicht holzig, etwas Tabak, sehr langer Abgang


Sonstiges:

-


Fazit:

Wir sitzen im BrewDog-Ausschank in der Frankfurter Innenstadt und probieren nun ein Collabbräu, das im Zuge des diesjährigen BrewDog-Collab Festes eingebraut wurde. Das 3,7%ige "Hespebay & BrewDog: Surette Cassis" ist ein Sour, dass nördlich von Paris in der Brasserie Hespebay gebraut wurde. Unter Mitwirkung der Pariser BrewDog-Filiale "Le Marais". Ich bin gespannt, wie dieses dunkelrote und hefetrübe Bier schmeckt. Viel Schaum steht darüber, der Geruch ist schon mal sauer. Beeren sind zu riechen. Der erste Schluck ist... Wow! Sehr sauer und trocken ist das Bier, es kommen eine Menge an Schwarzen Johannis- und Schwarzbeeren durch. Und diese Aromen werden mit jedem Schluck deutlicher. Dafür wird die Säure ruhiger. Mit der Zeit erinnert dieses Bier an kalten Kaffee, dass ist nicht allzu gelungen. Trotzdem ist das Bier ein fruchtiges Sour mit einem langen Abgang. Ein guter Start in den Nachmittag hier!


Bewertung:

Bewertung: 7 / 10 Punkten



Noch keine Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.






Impressum