webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

Biertest - Fischer's Stiftungsbräu Hell

Bewertung: 8 / 10 Punkten

Brauerei:

Fischer's Stiftungsbräu / Erding (Deutschland)


Herkunft:

Deutschland


Getestet am:

21.01.2008


Testobjekt:

0,5l-Flasche


Biersorte:

Helles


Alkoholgehalt:

5,10%vol.


Zutaten:

Wasser, Gerstenmalz, Hopfen


Farbe:

goldgelb


Schaumkrone:

durchschnittlich


Geruch:

leicht hopfig


Geschmack:

malzig, hopfig, süffig, langer Abgang


Sonstiges:

Vielen Dank an Samuel Korek für die Besorgung!!!


Fazit:

Erding... Aus diesem kleinen Ort bei München stammt das "Fischer's Stiftungsbräu Hell". Woher kenne ich nur den Ortsnamen??? :-) Nun gut, vor mir steht ein Helles mit einem Alkoholgehalt von 5,1%vol. und einer anständigen Optik. Goldgelb leuchtet es einen an, der Schaum ist fest und in einer durchschnittlichen Menge vorhanden. Und schmecken tut es auch. Ein süffiger und voluminöser Antrunk. Weich, lecker und leicht süßlich, ist es der Inbegriff für ein Helles. Das geht ja mal runter wie Öl. Verdammt gut. Die Kohlensäure ist hier auffällig intensiv, dadurch wirkt es noch ein Stück voller. Das Malz sorgt hier für Stimmung, der Hopfen und damit die Würze und Bittere sind zurückhaltend und sorgen nur subtil für das Kantige. Alles in allem ist dieses bayerische Bier wirklich gelungen und lecker. Der Friedrich Fischer hat hier alles richtig gemacht...


Bewertung:

Bewertung: 8 / 10 Punkten


Bitte klicken



Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

Johnny Porter ( Johnny )
2015-08-02

Mal wieder ein Helles mit einem seltenen Etikett! Das Bier hat nun 5,5%! So, der Geruch ist schon mal hopfig und so auch der Antrunk. Herrlich frisch und rein schmeckt es, schön herb und mit etwas Malzsüße! Ein bisschen Traube schmecke ich auch raus. Gut auch das es mehr an Alkohol hat, denn ich finde einem Hellen schadet das nicht...Alkohol ist ein Geschmacksträger. So im ganzen ein tolles Helles für den Sommer, schön eisgekühlt.







Impressum