webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

Biertest - Elav No War Rye IPA

Bewertung: 8 / 10 Punkten

Brauerei:

Birrificio Indipendente Elav / Comun Nuovo (BG)


Herkunft:

Italien


Getestet am:

28.07.2016


Testobjekt:

0,33l-Longneck-Flasche


Biersorte:

India Pale Ale


Alkoholgehalt:

6,90%vol.


Zutaten:

Wasser, Gerstenmalz, Weizenmalz, Roggenmalz, Hopfen, Hefe


Farbe:

trübes goldgelb


Schaumkrone:

relativ viel


Geruch:

trocken-fruchtig


Geschmack:

malzig, kräftig, würzig, bitter, langer Abgang


Sonstiges:

-


Fazit:

Im Moment sind es echt blöde Zeiten.. Alle paar Tage dreht irgendein unterbelichtetes Etwas durch und bringt sinnlos Menschen um... Da kommt das vor mir stehende Bier wirklich mal zur rechten Zeit. Aus dem Bier-Aufsteiger-Land Italien stammt das "Elav No War Rye IPA" mit 6,9%vol. Das Besondere an dem Bier ist, dass nicht nur außergewöhnliche Hopfensorten wie z.B. Segale und Willamette genutzt worden, sondern auch, dass man Roggenmalz verwandt hat. Auf den Geschmack freue ich min nun wirklich. Das Aussehen ist tadellos: hefetrüb, goldgelb und eine feste Schaumkrone darüber. Der Geruch hat eine leichte Fruchtigkeit zu bieten, etwas Trockenes ist zu riechen. Sehr viel Kohlensäure ist im Antrunk vorhanden, das prickelt mal ordentlich auf der Zunge. Dann kommen einige Fruchtaromen durch, angefangen bei Limetten, etwas Mango, eine Spur Physalis, aber auch rote Beeren und etwas Apfel ist zu schmecken. Gar nicht mal schlecht. Und durch das Roggenmalz bekommt es einen kräftigeren, satteren Geschmack. Und zu guter Letzt sorgt die Bittere für einen relativ trockenen Mund. Ziemlich gut. Und für ein italienisches Bier ausgezeichnet. Der Alkohol ist gut versteckt, die Süße ist subtil vorhanden, die Bittere sehr ausgewogen und dann dieser satte Geschmack... Ja, ein echt gutes Bier. Alles in allem acht Punkte!


Bewertung:

Bewertung: 8 / 10 Punkten


Bitte klicken



Noch keine Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.






Impressum