webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

Biertest - Wilde Leeuw Cognac Quadruple

Bewertung: 10 / 10 Punkten

Brauerei:

Brasserie du Pays Flamand / Blaringhem


Herkunft:

Frankreich


Getestet am:

19.11.2015


Testobjekt:

0,5l von Fass


Biersorte:

Belgisches Starkbier


Alkoholgehalt:

11,50%vol.


Zutaten:

Wasser, Gerstenmalz, Hopfen, Hefe


Farbe:

schwarz


Schaumkrone:

wenig


Geruch:

nach Weinbrand, Alkohol und Holz


Geschmack:

süßlich, malzig, leicht nach Marzipan, samtig, langer Abgang


Sonstiges:

-


Fazit:

Im 5. Arrondissement, dem ältesten der Stadt namens Quartier Latin, gibt es eine klasse Kneipen- und Restaurant-Meile. Unter anderen gibt es hier auch das "Brewberry", ein Laden mit über 600 verschiedenen Bieren. Und gegenüber gibt es seit einem Jahr die "Brewberry Bar", die 24 verschiedene Biere vom Fass ausschenkt. Wir testen nun das zweite, noch stärkere französische Bier, welches auf den Namen "Wilde Leeuw Cognac Quadruple" hört. Es ist schwarz und in den ersten Sekunden kommt ein fruchtiger Antrunk durch, wobei das Holz ziemlich schnell dominiert. Kein Wunder, wurde es sechs Monate in Cognac-Fässern gelagert. Ein wirklich starker Geschmack, der extrem komplex ist. Das Bier wärmt ohne Ende, was bei dem usseligen Wetter draußen auch richtig gut passt. Dazu wirkt es lecker samtig. Erwartungsgemäß dominiert das Holz extrem, rote Früchte kommen durch und viel Karamell macht sich breit. Und das alles bei einem weichen Wasser und dem Körper. Der nächste Schluck bietet Cognac, Kakao und ein subtiles Lakritzaroma (kein dänisches :-)) Mit der Zeit wird die Säure stärker, ein sehr langer Abgang ist vorhanden. Alles in allem ein klasse Bier. Zehn Punkte!


Bewertung:

Bewertung: 10 / 10 Punkten


Bitte klicken



Noch keine Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

Weitere Biere der gleichen Brauerei:

Wilde Leeuw Bourgogne Blanc





Impressum