webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

« 1 2 3 »

Biertest - Weltenburger Kloster Winter-Traum

Bewertung: 8 / 10 Punkten

Brauerei:

Brauerei Bischofshof e.K. / Regensburg


Herkunft:

Deutschland


Getestet am:

03.01.2022


Testobjekt:

0,5l-NRW-Flasche


Biersorte:

Märzen


Alkoholgehalt:

5,40%vol.


Zutaten:

Wasser, Gerstenmalz, Hopfen


Farbe:

dunkleres bernstein


Schaumkrone:

relativ viel


Geruch:

leicht nach Karamell


Geschmack:

sehr malzig, nach Karamell, leichte Röstaromen, würzig, sehr langer Abgang


Sonstiges:

2015er-Testbier: Vielen Dank an Andrea Rades! // Das 2007er-Testbier wurde gebraut bei der Klosterbrauerei Weltenburg GmbH Kelheim


Fazit:

Bewertung 14.01.2007: Ja, was haben wir draußen für einen Winter? Hier in Düsseldorf habe ich die Tage, wir haben immerhin Mitte Januar, die ersten Blümchen gesehen. Unglaublich. Und zu diesem "kalten" Wetter passt es doch wie die Faust aufs Auge, ein Winterbier zu testen. Das "Weltenburger Kloster Winter-Traum" verfügt über einen Alkoholgehalt von 5,4%vol. und sieht es Glas toll aus: bernstein und mit viel festem Schaum. So kann das weitergehen. Geht es auch, denn der Geschmack ist auch wirklich gelungen. Ein sattes malziges Aroma begrüßt einen. Süffig bis zum Abwinken. Dazu die nette Würze des Hopfens. Das weiche Brauwasser muss fast gar nicht erwähnt werden. Sehr weich und lecker. Ein wirklich rundes Bierchen mit einem ausschweifenden, warmen Körper und einer netten Fruchtigkeit. Das karamellisierte Malz kommt echt gut. Insgesamt ein echt leckeres und ungemein süffiges Bierchen aus Kelheim. 8 von 10 Punkten.

Bewertung 09.11.2015:
Aha, wieder einmal steht das "Weltenburger Kloster Winter-Traum" vor mir. Aber es hat sich einiges verändert. Das Bier wird mittlerweile in Regensburg nach den Originalrezepten gebraut und man verzichtet auf den Hopfenextrakt. Geblieben ist, dass das Bier immer noch nicht ganz zu den äußeren klimatischen Bedingungen passt. Vorgestern, am 7.11.2015 konnte man draußen bei 19°C im T-Shirt herumrennen. Verrückt... Aber nun zurück zum Bier. Ein sattes, sympathisches Bernstein ist zu erblicken, der Schaum ist fest und feinporig. Ich rieche etwas kerniges. Das sieht doch bis hier hin richtig klasse aus. Der erste Schluck ist fein spritzig und lecker süffig. Ja, das gefällt mir. Eine satte Karamellnote mit schönen, kernigen Nuancen ist dominierend. Feine Röstaromen kommen durch, das Karamell ist aber ganz klar Chef im Ring. Das weiche Wasser und der geringe Hopfenanteil machen es noch mal eine Spur süffiger. Erst im weiteren Verlauf wird das Bier würziger, aber nicht wirklich bitter. Mit dem neuen Schluck kommt eine malzige Süße durch, es macht wirklich Spaß, dieses Bier zu trinken. Auch wenn es draußen eher Frühling ist... 9 von 10 Punkten.

Bewertung 03.01.2022:
Das Etikett des "Weltenburger Kloster Winter-Traum" wurde aber mal ordentlich überarbeitet und modernisiert. Der Alkoholgehalt ist weiterhin bei 5,4vol.% angesiedelt, bei den Zutaten ist auch nichts Neues zu lesen. Gebraut wird es weiterhin in Regensburg. Nun wollen wir das Bier aber mal einschenken. Und so im Glas sieht es sehr gut aus: Ein dunkleres Bernstein ist vorhanden, der Schaum ist üppig, cremig und lange haltbar. Ja, das kann schon was... Der Antrunk ist leicht kernig, es kommen viele Karamellaromen durch. Auch das Röstmalz ist deutlich zu schmecken. Schön rund und urig schmeckt das Märzenbier. Das Karamell kommt mit der Zeit immer deutlicher durch, auch der Hopfen ist nicht untätig. Durchschnittlich würzig ist das Bier, der Abgang ist leicht würzig und sehr lang. Mir schmeckt dieses Bier sehr gut. Dieser Mix aus süßlichem Röstmalz und der netten Hopfenwürzigkeit gefällt mir. Alles in allem: Sehr gut! 8 von 10 Punkten.


Bewertung:

Bewertung: 8 / 10 Punkten



Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

Billy
2015-11-28

Kurzer Nachtrag: ich wollte mir heute den Stoff organisieren und musste feststellen, dass der bei uns in Nordbaden im Getränkefachhandel nicht zu haben ist. Auf Nachfrage bei meinem Nachbarn bin ich dann zu Norma - und da wurde ich fündig :-)Sixpack für 3,99 € - der Kofferraum war voll - und heute Abend bin ich es wahrscheinlich auch.....PROST.


Billy
2015-11-27

Ich habe heute von meinem Nachbarn 2 Flaschen zum "Testen" überlassen bekommen. Draußen hat es -1 Grad - also passt das Winterbier :-) Und was soll ich sagen: innerhalb 1 Stunde habe ich die 2 Flaschen vernichtet, ein Zeichen, dass mir der Stoff sehr gemundet hat. Spritzig, malzig, süffig und nicht zu bitter - so muss ein Märzen schmecken. Morgen mache ich mich auf den Weg, um Nachschub zu organisieren, mit 2 Flaschen diesen tollen Bieres bin ich in Zukunft nicht mehr zufrieden. Die gegebenen 9 Punkte sind gerechtfertigt, Tendenz gegen 10 !


Weitere Biere der gleichen Brauerei:

Bischofshof Urhell

Weltenburger Kloster Dunkle Weiße

Weltenburger Kloster Hefe-Weißbier Hell


Weltenburger Kloster Anno 1050

Weltenburger Kloster Barock Dunkel aus Regensburg

Weltenburger Kloster Barock Dunkel aus Regensburg


Weltenburger Kloster Dunkle Weiße

Weltenburger Kloster Pils

Weltenburger Kloster Hell


Bischofshof Zoigl

Weltenburger Kloster Barock Hell

Weltenburger Kloster Barock Dunkel aus Regensburg


Weltenburger Kloster Dunkle Weiße

Bischofshof Pils

Bischofshof Regensburger Premium


Bischofshof Original Festbier

Bischofshof Hefe-Weißbier Hell

Bischofshof Regensburger Bruckmandl


Bischofshof Urhell

Weltenburger Kloster Anno 1050

Weltenburger Kloster Hell


Weltenburger Kloster Hefe-Weißbier Hell

Bischofshof Kristall Weizen

Bischofshof Hefe-Weißbier Dunkel


Weltenburger Kloster Pils

Weltenburger Kloster Hefe-Weißbier Hell

Weltenburger Kloster Hell


Weltenburger Kloster Barock Hell

Weltenburger Kloster Kellerbier Naturtrüb

Weltenburger Kloster Anno 1050


Weltenburger Kloster Barock Dunkel aus Regensburg

Weltenburger Kloster Anno 1050

Bad Santa Christmas Special 2019


Weltenburger Kloster Spezial

Bischofshof Original Festbier

Weltenburger Kloster Kellerbier Naturtrüb


Weltenburger Kloster Anno 1050

Weltenburger Kloster Hell

Weltenburger Kloster Dunkle Weiße






Impressum