webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

« 1 2 »

Biertest - Welde Ex

Bewertung: 10 / 10 Punkten

Brauerei:

Weldebräu GmbH & Co KG / Plankstadt


Herkunft:

Deutschland


Getestet am:

03.07.2013


Testobjekt:

0,5l-Flasche


Biersorte:

Export


Alkoholgehalt:

5,60%vol.


Zutaten:

Wasser, Gerstenmalz, Hopfen


Farbe:

goldgelb


Schaumkrone:

durchschnittlich


Geruch:

fein würzig


Geschmack:

malzig, fein würzig, langer Abgang


Sonstiges:

-


Fazit:

Bewertung 10.12.2004: Das ist aber eine echt kultige Bierflasche. Der Flaschenhals ist in sich gedreht. Echt sehenswert. Dazu dann noch ein Aufreissnippel zum Öffnen der Flasche. Super bis hierhin. Aber der Geschmack ist ja das Wichtigste. Und der ist grandios. Weich, mit einem süffigen Beginn, einem tollen kernig-nussigen Mittelteil und einem langen, leicht gehopften Abgang. Was braucht der Mensch mehr? Bernstein leuchtet es einem an und fleht, getrunken zu werden. Tolles Aroma und absolut eigenständig. Mit einem Schuss mehr Kohlensäure wäre es noch schöner, aber das hindert dieses voluminöse Bier nicht daran, die volle Punktzahl zu ergattern. 10 von 10 Punkten.

Bewertung 03.07.2013:
Neues Etikett, altes (tolles) Flaschendesign. Das "Welde Ex" steht nach 8,5 Jahren wieder einmal vor mir, heute aber aus der 0,5l-Flasche. Auch hier ist der Flaschenhals gedreht. Der Alkoholgehalt, der ja für ein Exportbier mit seinen 5,6%vol. Alkohol schon ziemlich hoch ist, hat sich nicht geändert. Und Hopfenextrakt wird auch nicht mehr verwandt. Dann bin ich guter Dinge, dass es wieder so grandios abschneidet wie noch 2004... Goldgelb glänzt es, der Schaum darüber steht einwandfrei und der Geruch kann eine leichte Würzigkeit aufweisen. Bis hierhin ist es klasse, ein typisches Exportbier. Die ersten Sekunden sind angenehm malzig mit einer üppigen Kohlensäure, die diese Brauerei auszeichnet. Der Geschmack ist aber gut. Relativ süß, ohne jedoch kariesfördernd zu wirken. Die würzigen Aromen des Hopfen mischen zu Beginn noch mit, zur Mitte lassen diese nach und das Gerstenmalz kommt dominant durch. Ein wirklich gefälliges und vor allem süffiges Export. Gerade die brotigen Nuancen im hinteren Drittel gefallen mir. Der lange Abgang rundet dieses leckere Bier ab, ich bin absolut gewillt, auch heute wieder die volle Punktzahl auszusprechen! Topp! 10 von 10 Punkten.


Bewertung:

Bewertung: 10 / 10 Punkten


Bitte klicken



Noch keine Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

Weitere Biere der gleichen Brauerei:

Welde N°1 Pils

Welde Schwarze Wonne

Welde N°1 Pils


Welde Weizen Hell

Kurpfalzbräu Helles

Welde Badisch Gose


Welde Hop Stuff Ella + Equinox

Kurpfalzbräu Kellerbier

Kurpfalzbräu Helles


Welde Bourbon Barrel Bock

Welde & Braukunstkeller Pepper Pils

Welde Pale Ale


Welde N°1 Pils

Welde Citra Helles





Impressum