webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

« 1 2 »

Biertest - Weissenoher Altfränkisch Klosterbier

Bewertung: 10 / 10 Punkten

Brauerei:

Klosterbrauerei Weissenohe GmbH & Co. KG / Weißenohe


Herkunft:

Deutschland


Getestet am:

06.07.2015


Testobjekt:

0,5l-Euro-Flasche


Biersorte:

Wiener


Alkoholgehalt:

5,10%vol.


Zutaten:

Wasser, Gerstenmalz, Hopfen


Farbe:

sattes bernstein


Schaumkrone:

sehr viel


Geruch:

satt nach Karamell


Geschmack:

malzig, nach Karamell, süßlich, langer Abgang


Sonstiges:

-


Fazit:

Bewertung 28.10.2005: Eine altfränkische Bierspezialität ist das Bier, welches sich nun vorstellt. Das "Weissenoher Klosterbier" mit einer Stammwürze von 12,3% ist ein bernsteinfarbiges Bierchen mit einer Menge Schaum und einer süßen Geruchsnote. Nimmt man einen Schluck, weiß man gleich, wo der Hase lang läuft. Das superweiche Brauwasser fällt sofort auf. Dann kommt das Malz zum Zug. Aber frag' mal nicht nach Sonnenschein. Eine Süffigkeit, die man so auch nicht bei jedem Bier vorfindet. Dazu kommt eine leichte Hopfennote, die diesem Bier die nötige Würze gibt. Ein klasse Bräu, nur dass die Durchschnittlichkeit gefeiert wird. Alles auf ganz hohem Niveau, aber dennoch nichts allzu außergewöhnliches. Lecker ist es, keine Frage. Oberes Drittel ist trotzdem angesagt. 8 von 10 Punkten.

Bewertung 06.07.2015:
Knappe zehn Jahre hat es gedauert, dass ein zweites Mal das "Weissenoher Altfränkisch Klosterbier" getestet wird. Dieses Bier nach Wiener Brauart hat beim letzten Mal sehr gut abgeschnitten, heute nun stellt es sich erneut dem Biertester. Im Glas sieht es richtig klasse aus: ein sattes, glänzendes Bernstein ist zu sehen, der Schaum ist fest und üppig vorhanden, der Geruch wird ganz klar vom Karamell dominiert. Der erste Schluck wird ganz klar vom Malz angeführt. Ein sehr süffiger, karamelliger Geschmack ist vorhanden. Dazu das weiche Brauwasser, welches typisch für das Frankenland ist. Mit der Zeit wird das Bier würziger, eine dezente Bittere kommt durch. Diese ist aber eher im Hintergrund präsent, vordergründig ist die leckere Süße des Caramalzes zu schmecken. Sehr lang ist der Abgang, noch nach Minuten habe ich diesen leckeren Geschmack auf der Zunge. Ein wirklich leckeres Bier. Und für mich ganz klar besser als noch 2005. Deshalb bekommt es heute die volle Punktzahl! Gratulation. 10 von 10 Punkten.


Bewertung:

Bewertung: 10 / 10 Punkten


Bitte klicken



Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

THORsten
2019-08-17

Das Weisenoher Altfränkisches Klosterbier in einer braunen 0,5l mit gelblich/schwarz-weisen Etikett worauf die Abtei und Umgebung zu sehen ist, sehr schön. Die Rückseite verspricht Tradition pur. Im Glas bernsteinfarben mit schöner, üppiger Schaumkrone. Es riecht malzig und dezent nach Getreide.so schmeckt es dann auch im Antrunk, im Mittelteil ist spritzig, mit leicht hopfigen Abgang. Sehr spritzig und süffig. Von mir gibt’s gute 7 von 10 Kronkorken


Andreas
2015-05-09

Ich vermute mal, dass das Weißenoher Klosterbier eine Namensänderung erfahren hat. Es nennt sich jetzt "Altfränkisch Klosterbier". Die technischen Daten (siehe oben) sind gleichgeblieben. Die Stammwürze laut Website der Brauerei beträgt 12%. Optisch ein Traum macht der malzige Duft richtig Lust auf den ersten Schluck, da will ich auch nicht mehr länger warten. Der geringe Kohlensäuregehalt sorgt dafür, dass sich das kernige Malz mit seiner angenehmen Süße sofort im Mund bemerkbar macht. Der gut dosierte Hopfen bringt die richtige Würze in den langen Abgang. Das weiche Wasser macht aus diesem wundervollen Bier etwas ganz besonderes. Seeeehr lecker, oder wie der Franke sagen würde: "a perfect ten"


Weitere Biere der gleichen Brauerei:

Starter Pils

Weissenoher Classic Export

Weissenoher Kloster-Sud / Kloster Spezial


Cannabis Club

Weissenoher Minnesänger

Wasted German Beer


Weissenoher Glocken Hell

Weissenoher Kloster-Sud / Kloster Spezial

Weissenoher Eucharius Pils


Weissenoher Bonator

Weissenoher Bonifatius Dunkel

Weissenoher Glocken Hell






Impressum