webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

Biertest - Weilburger Weißbier

Bewertung: 7 / 10 Punkten

Brauerei:

Vogelsberger Landbrauereien GmbH / Lauterbach


Herkunft:

Deutschland


Getestet am:

21.07.2019


Testobjekt:

0,5l-NRW-Flasche


Biersorte:

Helles Hefeweizen


Alkoholgehalt:

5,30%vol.


Zutaten:

Wasser, Weizenmalz, Gerstenmalz, Hopfen, Hefe


Farbe:

trübes goldgelb


Schaumkrone:

durchschnittlich


Geruch:

leicht fruchtig


Geschmack:

nach Banane, weich, nach Weizen, wenig Hopfen, langer Abgang


Sonstiges:

Hergestellt für Privatbrauerei August Helbig / Weilburg


Fazit:

Im Jahre 1822 wurde die Privatbrauerei August Helbig in Weilburg an der Lahn gegründet. Leider existiert diese Stätte nicht mehr und die Biere werden nun bei den Vogelsberger Landbrauereien in Lauterbach gebraut. Ja, so kann es gehen. Wenigstens werden die Weilburger Biere noch produziert. Der zweite Tag unserer Radtour entlang der Lahn ist im Gange und wir befinden uns nun an der Schleuse Löhnberg, wo ein Kiosk das vor uns stehende "Weilburger Weißbier" anbietet. Die Optik des hellen Weizenbieres ist ansehnlich. Der Geruch bietet eine leichte Fruchtigkeit und der Antrunk ist sehr spritzig. Eine Menge Kohlensäure ist dabei. Es kommt eine Menge Bananengeschmack durch, auch der Weizen lässt sich nicht lumpen. Das Bier ist schön rund und süffig, durch die leichte Süße geht es sehr gut herunter. Auch weil der Hopfen sich sehr zurückhält. Das alles bei einem langen Abgang. Ich muss sagen, dass dieses "Weilburger Weißbier" ein gutes, erfrischendes Sommer-Weißbier ist. Sieben Punkte! Und nun weiter....


Bewertung:

Bewertung: 7 / 10 Punkten


Bitte klicken



Noch keine Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

Weitere Biere der gleichen Brauerei:

Auerhahn Pils

Auerhahn Urhahn Helles Alt

Auerhahn Vogelsberger Urstoff


Schlammbeiser Pils





Impressum