webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

Biertest - Watzdorfer Hell

Bewertung: 7 / 10 Punkten

Brauerei:

Watzdorfer Traditions- & Spezialitätenbrauerei GmbH / Bad Blankenburg


Herkunft:

Deutschland


Getestet am:

10.11.2021


Testobjekt:

0,33l-Steinie-Flasche


Biersorte:

Helles


Alkoholgehalt:

4,90%vol.


Zutaten:

Wasser, Gerstenmalz, Hopfen


Farbe:

goldgelb


Schaumkrone:

durchschnittlich


Geruch:

leicht würzig


Geschmack:

malzig, würzig, unauffällig, spritzig, leicht getreidig, langer Abgang


Sonstiges:

-


Fazit:

In einer 0,33l-Steinie-Flasche mit "Aufreißnippel" steht es vor mir, das 4,9%ige "Watzdorfer Hell". Sympathisch klein und handlich, so stellt sich das Thüringer Bier vor. Eingeschenkt ist Testbierglas ist alles gut! Goldgelb ist es, der Schaum steht ganz gut, aber nicht allzu lange. Der Antrunk bietet eine leichte Spritzigkeit, es kommen viele getreidige Malzaromen durch. Das schmeckt urig und ist süffig. Der Hopfen hält sich hier schön zurück, nur leicht würzig ist das Bier nach hinten raus. Auf jeden Fall hat es mehr Charakter als so manch anderes Helles, was mir zu mild ist. Dieses hier bietet mehr. Rund und harmonisch schmeckt es, der Hopfen wird dann doch mit der Zeit etwas lebhafter, von Bitter sind wir weit entfernt. Nein, es passt einfach alles. Ein gutes Helles ist das hier. Es lässt sich gut trinken...


Bewertung:

Bewertung: 7 / 10 Punkten



Noch keine Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

Weitere Biere der gleichen Brauerei:

Pörz Gold

Watzdorfer Burg Bock

Watzdorfer Burg Export


Watzdorfer Schwarzer Kräuter Trank

Watzdorfer Burg Pils

Watzdorfer Landbier


Watzdorfer Schwarzbier

Watzdorfer 1411 Festpils

Watzdorfer Burg Pils


Watzdorfer Schwarzbier





Impressum