webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

Biertest - Warsteiner Weihnacht

Bewertung: 8 / 10 Punkten

Brauerei:

Warsteiner Brauerei Haus Cramer KG / Warstein


Herkunft:

Deutschland


Getestet am:

02.11.2014


Testobjekt:

0,33l-Longneck-Flasche


Biersorte:

Märzen


Alkoholgehalt:

5,60%vol.


Zutaten:

Brauwasser, Gerstenmalz, Hopfen, Hopfenextrakt


Farbe:

sattes bernstein


Schaumkrone:

viel


Geruch:

nach Karamell


Geschmack:

malzig, nach Karamell, würzig, langer Abgang


Sonstiges:

-


Fazit:

Vor ein paar Wochen habe ich eine Pressemitteilung der Warsteiner-Brauerei gelesen, in dem der Start eines neuen Bieres bekannt gegeben wurde. Da wird man natürlich hellhörig. "Warsteiner Weihnacht" soll das Märzenbier heißen und einen Alkoholgehalt von netten 5,6%vol. haben. Das las sich prima. Nun habe ich endlich das "Feierabendbier des Weihnachtsmanns" (Rückenetikett :-)) vor mir stehen. Weiter steht dort "Wenn es draußen eisig kalt..:" ist. Ja, wenn. Heute ist der 2. November und wir hatten es in Düsseldorf 18° im Schatten, bei blauem Himmel. T-Shirt-Wetter sage ich da. Aber wollen wir mal so tun als ob. Das Bier sieht eingeschenkt traumhaft aus: ein sattes Bernstein ist zu sehen, der Schaum ist feinporig, üppig und fest, der Geruch kann eine feine Karamellmalznote durchschimmern lassen. Klasse! Der Antrunk ist ebenfalls komplett in der Hand des Karamells. Süßlich ist das Bier, dennoch nicht übertrieben süß. Durch den erhöhten Alkoholgehalt kommt das Volumen sehr gut zur Geltung. Nach kurzer Zeit wird der Hopfen aktiv, der erst leicht würzig, im weiteren Verlauf aber deutlich anzieht und dem Bier als Kontrast eine leichte Bittere beschert. Lecker. Auch wenn der Hopfen ein wenig die Süffigkeit zurückdrängt, macht das Warsteiner ziemlich viel richtig. Und es ist eine nette Abwechslung für den gestandenen Warsteiner-Pils-Trinker.


Bewertung:

Bewertung: 8 / 10 Punkten


Bitte klicken



Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

Rainer
2015-03-14

Von diesem Bier habe ich kurz vor Weinachten im Getränkemarkt ein Sixpack mitgenommen. Lustige Sprüche, schöne Farbe und einen kräfig-würzigen Geschmack. Genau das richtige Bier für einen Abend vor einem Kamin, wenn es draußen recht frisch ist. Das \"Feierabendbier des Weinachtsmannes\" trifft es genau. Mehr muss dazu eigentlich nicht mehr gesagt werden. Hab es nach den Feiertagen nochmal gekauft und hoffe, das es Weinachten 15 wieder zu kaufen gibt.


Johnny
2014-12-09

Tolle Idee der Warsteiner Brauerei! Ich mag das Pils sehr. Leider muss ich hier vorweg auch schon sagen das es nicht so dolle ist. Meine Schaumkrone fiel bei 6 Flaschen immer mittelmäßig aus, farblich aber ist es wunderschön. Der Duft ist schwer malzig und sehr angenehm. Der erste Schluck gibt den Duft auch wieder. Das Malz dominiert und der Alkoholgehalt ist auch schmeckbar. Süße kann ich bejaen aber auch eine gewisse Säure kommt hier und da durch. Zum Schluss schmeckt man den Hopfen ein wenig mehr und eine kleine Trockenheit. So alles in allem finde ich es langweilig, plump und einfach zu unspektakulär. Das ist mir auch zu viel Marketing als Ernsthaftigkeit...


Thomas
2014-11-08

Deine Rezession kann ich in keiner Weise nachvollziehen. Das Bier hat eine hervorstechende, unangenehme Säure, die schon zu leichtem Sodbrennen führt. Der Geschmack ist völlig langweilig und belanglos. Das Brauwasser erscheint hart. Insgesamt ein schnell zusammengeschustertes Marketing Bier was nicht im entferntesten im 8 von 10 Punkte Bereich liegen sollte. Wieviele Punkte müsste dann im Vergleich ein Winterfestbier der Allgäuer bekommen? 30 von 10? 😉


Weitere Biere der gleichen Brauerei:

Frankenheim Alt

Warsteiner Premium Pilsener

Warsteiner HiLight Premium


Frankenheim Alt

Warsteiner Premium Pilsener

Frankenheim Alt


Frankenheim Blond

Warsteiner Herb

Warsteiner Premium Pilsener


Warsteiner Braumeister

Warsteiner Premium Pilsener

Warsteiner Herb






Impressum