webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

« 1 2 »

Biertest - Warburger Pils

Bewertung: 7 / 10 Punkten

Brauerei:

Warburger Brauerei GmbH / Warburg


Herkunft:

Deutschland


Getestet am:

25.09.2013


Testobjekt:

0,5l-Euro-Flasche


Biersorte:

Pilsener


Alkoholgehalt:

4,80%vol.


Zutaten:

Brauwasser, Gerstenmalz, Hopfen


Farbe:

goldgelb


Schaumkrone:

durchschnittlich


Geruch:

würzig


Geschmack:

malzig, hopfig, langer Abgang


Sonstiges:

2005er-Test: Vielen Dank an Kaki für die Besorgung dieses Bieres!!!


Fazit:

Bewertung 20.09.2005: Jetzt muss ich ja zugeben, dass ich lange kein Pils getrunken habe. Nun gut, ich glaube gestern war das letzte Mal. Es wird also mal wieder Zeit dafür. Das "Warburger Pilsener" aus Warburg in Ostwestfalen ist fällig. Abgefüllt in einer 0,33l-Steinie-Flasche und nun in das Biertestglas eingeschenkt. Viel Schaum, dieser hält auch ziemlich lange, und eine güldene Farbe. Geschmacklich absolut pilstypisch. Hopfig-herb, unterschwelliges Malz. Ein raues Bier für echte Männer. Mannomann, das hat aber auch eine Hopfennote. Das erinnert entfernt an Jever. Wer also ein Goldbier-Trinker ist, hat hier wirklich schlechte Karten. Ein kräftiges, ursprüngliches Pils ohne viel Schnickschnack. Das Brauwasser ist weich und lässt es etwas aus der Reihe tanzen, ansonsten ziemlich durchschnittlich. 7 von 10 Punkten.

Bewertung 25.09.2013:
Das "Warburger Pils" steht wieder einmal vor mir. Dieses Mal in einer 0,5l-Euro-Flasche und mit verkürztem Namen. Interessanterweise hat man an der Rezeptur gedreht, denn statt Hopfenextrakt verwendet man heute Hopfen in fester Form. Sehr löblich. Vielleicht bekommt es heute ja noch mehr Punkte. Gleich werden wir es wissen.... So wie ein Pils aussehen muss, sieht es eingeschenkt auch aus! Goldgelb und mit einer festen Schaumkrone. Der Geruch kann ebenfalls eine feine Würzigkeit vorzeigen. Erstaunlicherweise schmeckt es milder. Nur ganz leicht im Hintergrund schmecke ich eine leichte Würzigkeit. Jedoch wird es mit jedem Schluck etwas würziger und man hat mehr vom Hopfen. Eben typisch Pilsbier. Das Wasser ist schön weich und rund, das macht sich ganz gut. Im Hintergrund schmecke ich die feine Süße des Malzes, dieser Eindruck bleibt auch die ganze Zeit über präsent. Alles in allem ein leckeres Pilsbier. Kein Überbier, aber dennoch gute Handwerksarbeit. Und somit bekommt es heute wieder die 7 von 10 Punkten.


Bewertung:

Bewertung: 7 / 10 Punkten


Bitte klicken



Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

Flash
2011-10-04

Ganz klar. Der Brauerei fehlt der Mut das Pils mit einem stärkeren Eigengeschmack zu versehen. Es hat Potenzial, doch weiß es nicht so recht welche Zielgruppe angesprochen werden soll. Irgendwie alle. Das funktioniert aber nicht bei einer kleinen Regionalbrauerei im Warsteiner- und Krombacher Land.


Weitere Biere der gleichen Brauerei:

Warburger Landbier

Warburger Urtyp

Warburger Landbier


Warburger Urtyp

Warburger Export

Warburger Helles


Warburger Roter Bock





Impressum