webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

Biertest - Waldschloss-Bräu Fuhrmann's Weisse Dunkel

Bewertung: 8 / 10 Punkten

Brauerei:

Waldschloss-Bräu / Frammersbach (Deutschland)


Herkunft:

Deutschland


Getestet am:

11.03.2008


Testobjekt:

0,5l-Flasche


Biersorte:

Dunkles Hefeweizen


Alkoholgehalt:

5,20%vol.


Zutaten:

Brauwasser, Weizenmalz, Gerstenmalz, Hopfen, Hefe


Farbe:

trübes, dunkles bernstein


Schaumkrone:

sehr viel


Geruch:

frisch malzig


Geschmack:

malzig, würzig, süffig, langer Abgang


Sonstiges:

-


Fazit:

Das ist aber mal eine tolle Schaumkrone. Fein cremig und üppig vorhanden. Darunter sieht man ein unfiltriertes, dunkles bernstein, welches durch eine anständige Menge Kohlensäure zum Leben erweckt wird. Ja, schmecken tut das "Waldschloss-Bräu Fuhrmann's Weisse Dunkel" natürlich auch. Schön malzig, sehr voluminös und mit einer eindrucksvollen Süffigkeit. Irgendwie wirkt es reichhaltig, durch die Hefe und dem Karamellmalz bekommt es einen anständigen Körper. Sogar eine Spur Röstmalz ist vorhanden, das aber zur weiteren Selbstständigkeit dieses fränkischen Weißbiers beiträgt. Hervorzuheben ist die feine Hefenote, die leicht fruchtig, aber dennoch nicht zu süß schmeckt. Gerade der Mittelteil kann mit seinem würzigen und bekömmlichen Aroma durch und durch überzeugen. Dieses Weißbier schmeckt sehr gut, es ist sehr zu empfehlen. Nur sollte man nicht den Schaum direkt zu sich nehmen, dieser hat leider einen zu intensiven Metallgeschmack. Ansonsten ist es sehr lecker.


Bewertung:

Bewertung: 8 / 10 Punkten


Bitte klicken



Noch keine Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

Weitere Biere der gleichen Brauerei:

Waldschloss-Bräu 1886

Waldschloss-Bräu Doppel Bock

Waldschloss-Bräu Dunkel


Waldschloss-Bräu Export

Waldschloss-Bräu Fuhrmann's Weisse Hell

Waldschloss-Bräu Pilsner






Impressum