webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

Biertest - Vocation Wave After Wave

Bewertung: 7 / 10 Punkten

Brauerei:

Vocation Brewery Limited / Hebden Bridge


Herkunft:

Großbritannien


Getestet am:

14.04.2022


Testobjekt:

0,44l-Dose


Biersorte:

India Pale Ale


Alkoholgehalt:

6,70%vol.


Zutaten:

Wasser, Gerstenmalz, Hopfen, Hefe


Farbe:

trübes goldgelb


Schaumkrone:

durchschnittlich


Geruch:

sehr fruchtig


Geschmack:

sehr fruchtig, nach Orangen und Mandarinen, leicht würzig, langer Abgang


Sonstiges:

-


Fazit:

Weiter geht es hier bei BrauArt in Düsseldorf, dem Kult-Craftbier-Lokal. Wir testen jetzt das in Großbritannien gebraute 6,7%ige "Vocation Wave After Wave", ein IPA, das mit den Hopfensorten HBC 586, Simcoe and Galaxy kaltgehopft wurde. Dieses American IPA ist in einer 0,44l-Dose abgefüllt, die wirklich ein cooles Design hat. Man fühlt sich an die 80er und Space Invaders erinnert :-). Sehr cool! Das Bier selber riecht sehr fruchtig, der erste Schluck ist ebenfalls sehr fruchtig! Dazu schön spritzig und frisch! Die würzigen Aromen sind zurückhaltend, das Bier ist relativ mild. Geschmacklich ist es aber nichts Besonderes. Beim nächsten Schluck kommt eine leichte Säure durch, Orangen sind zu schmecken, auch schimmert etwas Mandarine durch. Die würzigen Aromen sind wirklich unaufdringlich, die Fruchtigkeit steht im Fokus! Auch der Alkohol ist gut versteckt, der Abgang ist eher mittellang. Insgesamt ist das "Vocation Wave After Wave" ein gutes IPA, aber es wird nichts Neues geboten.


Bewertung:

Bewertung: 7 / 10 Punkten



Noch keine Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

Weitere Biere der gleichen Brauerei:

Gweilo Session IPA

Vocation Bier ohne Bart

Vocation Tropical Twist


Vocation & Garden Brewery: Zagreb

Vocation Total Riwaka

Gweilo Pale Ale


Vocation Morello Red

Vocation Divide & Conquer

Vocation Triple Vision


Vocation Naughty & Nice

Vocation Triple Red

Vocation Imperial Vanilla Stout






Impressum