webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

Biertest - Veldensteiner Saphir Bock

Bewertung: 8 / 10 Punkten

Brauerei:

Kaiser Bräu GmbH & Co. KG / Neuhaus


Herkunft:

Deutschland


Getestet am:

12.03.2023


Testobjekt:

0,5l-Bügel-Flasche


Biersorte:

Doppelbock


Alkoholgehalt:

7,80%vol.


Zutaten:

Wasser, Gerstenmalz, Hopfen, Hopfenauszüge


Farbe:

dunkelrot


Schaumkrone:

durchschnittlich


Geruch:

leicht süßlich


Geschmack:

sehr malzig, süß, etwas mastig, fein würzig, süffig, weich, langer Abgang


Sonstiges:

-


Fazit:

Bewertung 17.04.2014: Der Doppelbock "Veldensteiner Saphir Bock" wird heute Abend getestet. Satte 7,8%vol. hat er und abgefüllt ist er in einer 0,5l-Bügelflasche. Der Name leitet sich vom verwendeten Hopfen ab. Die Sorte Saphir wird gerne bei hellen Bieren verwendet und sorgt für blumig-fruchtige Aromen. Mal schauen, wie dies bei dem Bockbier passt. Im Glas sieht das Bier richtig gut aus: Es hat eine minimale Hefetrübung, der Schaum ist fest und der Geruch bietet eine angenehm dosierte Süße. Der erste Schluck ist richtig gut. Die lebhafte Kohlensäure sorgt für eine ordentliche Spritzigkeit, die fruchtigen Aromen sind tatsächlich leicht säurelastig, was ebenfalls gut passt. Es ist ein schöner Kontrast zu der satten Süße des Malzes. Hier kommen viele Karamell- und Röstaromen durch. Lecker. Auch die würzigen Hopfenaromen sind sehr gut. Das passt ebenfalls sehr gut. Ein wirklich leckerer Doppelbock, der sehr hochwertig schmeckt und eine klasse Aromenvielfalt bietet. Die Süße zu Beginn, dann diese feine Säure und im weiteren Verlauf die würzigen Aromen, die schön im Hintergrund mitschwingen. Von mir gibt es für dieses Bier die volle Punktzahl. Auch, weil der Honig lecker durchschimmert. 10 von 10 Punkten.

Bewertung 12.03.2023:
Vor sieben Jahren habe ich zuletzt das Starkbier "Veldensteiner Saphir Bock" probiert, es wird also mal wieder Zeit!. Ordentliche 7,8vol.% Alkohol wurden in diesem Doppelbock verbraut, genutzt wurde dabei der Aromahopfen Saphir, der hier auch der Namensgeber ist. Ich freue mich auf dieses Bier, dass beim letzten Test komplett abgeräumt hat. Eingeschenkt macht das Bier eine sehr ansprechende Figur! Dunkelrot ist es, der Schaum steht feinporig darüber, der Geruch bietet eine leichte Süße. Und diese kann man auch deutlich schmecken. Ja, das Bier ist sehr malzig und auch gut süß. Und ich würde sagen, dass es kurz vor mastig ist. Man schmeckt die Melasse, auch kommt Honig durch, das alles ist harmonisch, aber auch eine Spur anstrengend. Den Alkohol kann ich leider auch etwas rausschmecken. Aber grundsätzlich schmeckt das Bier. Leider kommt vom Saphir-Hopfen relativ wenig durch, die fruchtigen Aromen werden höchstens angedeutet. Eine sehr subtile Fruchtsäure und etwas Apfel schimmern durch, die würzigen Aromen sind auch eher durchschnittlich ausdefiniert. Das Bier schmeckt aber unterm Strich immer noch sehr lecker. Ein sehr süffiges, rundes, weiches und leicht übertrieben süßes Starkbier aus Neuhaus. 8 von 10 Punkten.


Bewertung:

Bewertung: 8 / 10 Punkten



Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

THORsten
2021-12-19

Der Veldensteiner Saphir Bock, der seinen Namen der Hopfensorte Saphir verdankt, fließt brau-dunkelrötlich mit ordentlicher, feinporiger Schaumkrone ins Glas. Es riecht süßlich malzig. Der Antrunk ist schön malzig, vollmundig, die Röstaromen im Mittelteil wechseln sich ab mit einer leichten Honig-, Karamell- und Vanillenote. Der Hopfen spielt keine große Rolle. Der Abgang ist mild und recht lange. Ein süffiger, leckerer Doppelbock. 8 Kronkorken


Weitere Biere der gleichen Brauerei:

Kaiser Bräu Export

Kaiser Bräu Pils

Kaiser Bräu Weiße


Schinner Edel Weisse

St. Bonifatius Hefeweizen

Turmherren Hefeweizen


Veldensteiner Echt Veldensteiner Landbier

Veldensteiner Lager

Veldensteiner Pils


Veldensteiner Räucherl

Veldensteiner Weißbier

Veldensteiner Zwick'l


Weiss Rössl Pilsener

Weiss Rössl Urhell / Urstoff Hell

Wiesenbacher Landbier Edel Hell


Wiesenbacher Landbier Bernstein

Turmherren Pils

Veldensteiner Festbier


Turmherren Hefeweizen

Veldensteiner Weißbier

Wiesenbacher Weissbier 5,2%


Wiesenbacher Landbier Edel Hell

Schinner Edel Weisse

Veldensteiner Bierwerkstatt Bavarian Amber Ale


Antoniter Bayerisch Hell

Weiss Rössl Urhell / Urstoff Hell

Veldensteiner Pils


St. Bonifatius Hefeweizen

Veldensteiner Hell

Veldensteiner Rotbier


Weiss Rössl Pilsener

Veldensteiner Frühjahrs Märzen

Schädelschbrengger Hell


Veldensteiner Mandarina Bavaria Weissbier

Veldensteiner Kräusen Helles

Turmherren Urhell


Veldensteiner Lager

Veldensteiner Hell

Veldensteiner Zwick'l


Veldensteiner Pils

Schinner Edel Weisse

Veldensteiner Rotbier






Impressum