webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

Biertest - Veldensteiner Echt Veldensteiner Landbier

Bewertung: 10 / 10 Punkten

Brauerei:

Kaiser Bräu GmbH & Co. KG / Neuhaus


Herkunft:

Deutschland


Getestet am:

14.07.2015


Testobjekt:

0,5l-Bügel-Flasche


Biersorte:

Dunkelbier


Alkoholgehalt:

5,40%vol.


Zutaten:

Wasser, Gerstenmalz, Hopfen, Hopfenauszüge


Farbe:

dunkelrot


Schaumkrone:

relativ viel


Geruch:

nach Karamell


Geschmack:

malzig, leicht süßlich, nach Karamell, langer Abgang


Sonstiges:

-


Fazit:

Bewertung 28.05.2004: Boah, das war ja mal ein lauter Plopp. Da hat ja richtig das Gebäude gewackelt bei diesem Bierverschluss. Aber das lässt hoffen. Und zwar auf ein spritziges, urwüchsiges Bier, denn hier vor mir steht das Landbier aus dem Hause Veldensteiner. Eingeschenkt sieht es echt schon mal richtig gut aus. Rötliche Farbe und sehr viel Schaum. Dieses Bier aus der Fränkischen Schweiz schmeckt aber auch vorbildlich. Leicht rauchig, mit besten Karamellmalz gebraut. Würzig, süffig und mit Charakter. Dieses Landbier gefällt auf ganzer Linie. Weltklasse Bier!!! Bravo, Herr Braumeister!!! 10 von 10 Punkten.

Bewertung 21.02.2010:
Die Biere, die ich bisher von dieser fränkischen Brauerei genießen durfte, waren durch die Bank weg Meisterstücke. Und das verdient Respekt. Heute Abend steht nach über fünf Jahren mal wieder das "Veldensteiner Echt Veldensteiner Landbier" vor mir, damals hat es sagenhafte 10 Punkte eingefahren. Super. Und so bleibt es spannend, ob die vor mir stehende Bügelflasche wieder so ein Hammerbier beinhaltet. Los geht es... Im Glas schaut es einfach nur toll aus: dunkelrot, dazu eine feste Schaumkrone und der Geruch lässt feinstes Karamellmalz vermuten. Und so ist es dann auch. Der Antrunk offenbart ein extrem süffiges Geschmackserlebnis mit einer überdurchschnittlichen Spritzigkeit. Ja, die Kohlensäure macht einen sehr guten Job. Süß-malzig ist der erste Schluck. Mit einer grandiosen Karamell- und Röstmalznote. Super!. So schmecken fränkische Spitzenbiere. Fein würzig, ohne bitte zu schmecken. So stellt sich der Hofen vor. Absolut urig und gemütlich, dieses Bier aus Neuhaus an der Pegnitz. Habe ich schon das weiche Wasser erwähnt? Nein? OK, das Wasser ist ebenfalls allererste Sahne. Das "Veldensteiner" Landbier ist immer noch ein ganz großes Dunkelbier. Wer die Chance hat, dieses probieren zu können, sollte unbedingt zuschlagen. Man wird es keinesfalls bereuen. Auch heute bekommt es von mir die Höchstpunktzahl, also 10 von 10 Punkten.

Bewertung 14.07.2015:
Zum dritten Mal möchte das "Veldensteiner Echt Veldensteiner Landbier" getestet werden. Die letzten beiden Male hat es die volle Punktzahl abgeräumt, ob es dem fränkischen Bier heute wieder gelingt, wissen wir gleich. Eingeschenkt sieht es richtig gut aus: ein sehr dunkles Rot, darüber eine beachtliche Schaumkrone und dazu eine satte Karamellnote. Bis hierhin macht das Dunkelbier alles richtig. Auch der erste Schluck ist richtig klasse: süßlich, aber nicht zu süß, leicht spritzig und mit einer zünftigen Karamellnote versehen. Und im weiteren Verlauf wird es richtig kernig. Klasse. Ein uriges Bierchen von der Pegnitz. Der weitere Schluck lässt den Hopfen durchschimmern, bitter wird das Bier dadurch nicht, angenehm würzig würde ich sagen. Ich kann mir richtig gut vorstellen, wie das Bier im fränkischen Bierkeller literweise getrunken werden kann, ohne sich satt zu trinken. Wunderbar süffig. Dazu der lange Abgang, der minimalste Lakritznoten durchschimmern lässt. Alles in allem ein Bier, welches vor allem durch die Röstmalze auftrumpfen kann. Lecker. Und zum dritten Mal heißt es jetzt 10 von 10 Punkten.


Bewertung:

Bewertung: 10 / 10 Punkten



Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

Johnny
2014-09-28

Sieht aus wie aus ein Bier Dunkelbier aussieht. Schaumkrone gefällt! Feinporig und gut vorhanden. Vom Geruch her sehr malzig und leicht würzig wie auch leicht süß. Brrr...der erste Schluck ist mir zu brotig...das mag ich nicht. Alles was danach kommt ist malziger und süßer wie auch würziger und erträglicher. Schön cremig istes, weich und vollmundig. Das Röstmalz kommt auch ganz gut an. So gesehen nicht schlecht das Teil aber ich bin auch kein großer Landbierliehaber.


Weitere Biere der gleichen Brauerei:

Kaiser Bräu Export

Kaiser Bräu Pils

Kaiser Bräu Weiße


Schinner Edel Weisse

St. Bonifatius Hefeweizen

Turmherren Hefeweizen


Veldensteiner Lager

Veldensteiner Pils

Veldensteiner Räucherl


Veldensteiner Weißbier

Veldensteiner Zwick'l

Weiss Rössl Pilsener


Weiss Rössl Urhell / Urstoff Hell

Wiesenbacher Landbier Edel Hell

Wiesenbacher Landbier Bernstein


Turmherren Pils

Veldensteiner Festbier

Turmherren Hefeweizen


Veldensteiner Weißbier

Wiesenbacher Weissbier 5,2%

Wiesenbacher Landbier Edel Hell


Schinner Edel Weisse

Veldensteiner Bierwerkstatt Bavarian Amber Ale

Antoniter Bayerisch Hell


Weiss Rössl Urhell / Urstoff Hell

Veldensteiner Pils

Veldensteiner Saphir Bock


St. Bonifatius Hefeweizen

Veldensteiner Hell

Veldensteiner Rotbier


Weiss Rössl Pilsener

Veldensteiner Frühjahrs Märzen

Schädelschbrengger Hell


Veldensteiner Mandarina Bavaria Weissbier

Veldensteiner Kräusen Helles

Turmherren Urhell


Veldensteiner Lager

Veldensteiner Hell

Veldensteiner Zwick'l


Veldensteiner Pils

Schinner Edel Weisse





Impressum