webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

Biertest - ÜberQuell Schnitzlbaumer Supadupa IPA

Bewertung: 5 / 10 Punkten

Brauerei:

Privatbrauerei Schnitzlbaumer GmbH / Traunstein


Herkunft:

Deutschland


Getestet am:

13.03.2021


Testobjekt:

0,33l-Longneck-Flasche


Biersorte:

India Pale Ale


Alkoholgehalt:

6,00%vol.


Zutaten:

Wasser, Gerstenmalz, Weizenmalz, Hopfen, Hefe


Farbe:

trübes orange


Schaumkrone:

relativ viel


Geruch:

fruchtig


Geschmack:

fruchtig, leicht nach Vanille, würzig, leicht bitter, langer Abgang


Sonstiges:

Hergestellt für ÜberQuell / Hamburg


Fazit:

Bitte nicht wundern, das "ÜberQuell Supadupa IPA", welches in der 0,33l-Flasche vor mit steht, stammt tatsächlich aus Traunstein. Alle Flaschenbiere der Hamburger ÜberQuell Brauerei werden in Oberbayern gebraut. Der Grund, warum das nicht im Ausschank auf St. Pauli, direkt am Fischmarkt gelegen, passiert, ist einfach: Es gibt dort keine Flaschenabfüllung. Und die Kapazität reicht wohl auch nicht. Nun, auf jeden Fall hat dieses Obergärige einen Alkoholgehalt von 6% und macht im Glas eine gute Figur: Es ist hefetrüb, orangefarbig ist es dazu, der Schaum ist cremig. Zu riechen bekomme ich eine leichte Fruchtigkeit, die zudem etwas Vanille enthält. Interessant! Der Antrunk ist schön spritzig und auch hier kommen die fruchtigen Aromen durch. Äpfel und Birnen sind zu schmecken, leicht malzig schmeckt das Bier und ziemlich schnell kommt die Würzigkeit hinzu, die dem Bier schon gut tut. Auch die schon gerochene Vanille schimmert kurz durch, mit der Zeit verfliegt dieses Aroma aber, was ebenfalls gut ist. Das Volumen bei dem Bier ist gut, es hat viel Körper und der Abgang ist lang. Nur stört mich diese unschöne Vanillenote, ein Hauch von Diacetyl kommt durch. Das "ÜberQuell Supadupa IPA" ist nur durchschnittlich, der Antrunk gefällt mir nicht.


Bewertung:

Bewertung: 5 / 10 Punkten



Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

THORsten
2021-03-13

Das SupaDupa ist ein IPA von ÜberQuell aus der Küstenstadt Hamburg mit 6%. Aus einer braunen 0,33l Flasche mit blau/schwarzem Etikett und rot/orangener Schrift fließt es rotgolden mit viel feinporigem Schaum ins Glas. In der Nase machen sich süß-saure Citrusaromen bemerkbar. Der Antrunk ist dezent würzig wird aber sofort von säuerlichen Citrusaromen überrollt die sich bis in den langen, hopfigen Abgang erstrecken. Das ist nicht mein Ding. 5 Kronkorken.


Weitere Biere der gleichen Brauerei:

Hopfmeister Surfers Ale

Hopfmeister Irish Road Trip

Hopfmeister Franz Josef


Schnitzlbaumer Doppel Bock Hell

Hopfmeister Surfers Ale

Schnitzlbaumer Lagerbier Hell


Rammlerbräu Naturtrübes Helles

ÜberQuell Schnitzlbaumer World White IPA

Rammlerbräu Naturtrübes Festbier


Bad Santa Christmas Special 2021

ÜberQuell Schnitzlbaumer Sunny Spring Ale

Hopfmeister West Coast Road Trip


Hopfmeister Der Helle

Hopfmeister Franz Josef

Hopfmeister Irish Road Trip


Hopfmeister Die Helle

Hopfmeister New England Road Trip

Hopfmeister Costa Rican Road Trip


ÜberQuell Schnitzlbaumer Palim Palim

Schnitzlbaumer Traunsteiner Zwickl





Impressum