webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

Biertest - Tuxer Kellerbier

Bewertung: 8 / 10 Punkten

Brauerei:

Metzgerbräu / Tux-Lanersbach (Österreich)


Herkunft:

Österreich


Getestet am:

13.02.2008


Testobjekt:

0,3l vom Fass


Biersorte:

Kellerbier


Alkoholgehalt:

4,90%vol.


Zutaten:

Wasser, Gerstenmalz, Hopfen, Hefe


Farbe:

leicht trübes bernstein


Schaumkrone:

durchschnittlich


Geruch:

leicht süßlich


Geschmack:

malzig, mild, leicht würzig, leicht kernig, mittellanger Abgang


Sonstiges:

-


Fazit:

Am Ende des Zillertals, genauer im Tuxertal, liegt die Ortschaft Lanersbach. Und hier ist seit 1989 der "Metzgerwirt", ein Restaurant mit Tiroler Küche, beheimatet. Zudem wird hier auch Bier gebraut. Und das bedeutet für mich: Hin da... Heute habe ich es dann geschafft und sitze nun im Restaurant und teste das Erste von zwei selbstgebrauten Bieren, das "Tuxer Kellerbier" mit 4,9%vol. Das Stammbier des Hauses ist bernsteinfarbig, mit einer Spur Hefe versetzt, so das es nicht allzu blank erscheint. Aber so ist das bei unfiltrierten Bieren. Die Schaumkrone geht in Ordnung. Der erste Schluck überrascht mit einer feinen Hopfennote, die aber dennoch einen kernigen Unterton beinhaltet. Der süßlich-milde Antrunk kommt richtig gut. Im weiteren Verlauf wird es hopfiger und trockener. Dieses "Tuxer Kellerbier" ist ein Bier mit Gesicht, mit Charakter, das schmeckt man sofort. Dann geht es weiter: Die süffige Note verstärkt sich immer mehr, es wird hopfiger. Zum Ende hin ist die Bittere tonangebend und man kann dann getrost sagen, dass dieses Märzen ein sehr gutes Bier mit Tendenz nach oben ist. Zudem passt das Ambiente hier wie die Faust aufs Auge: Ein gutes Bier, getrocknete Hopfendolden an der Decke und Tiroler Schlager im Hintergrund. Herrlich.


Bewertung:

Bewertung: 8 / 10 Punkten


Bitte klicken



Noch keine Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

Weitere Biere der gleichen Brauerei:

Tuxer Weizen





Impressum