webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

Biertest - Turmherren Pils

Bewertung: 6 / 10 Punkten

Brauerei:

Kaiser Bräu GmbH & Co. KG / Neuhaus


Herkunft:

Deutschland


Getestet am:

23.11.2009


Testobjekt:

0,5l-NRW-Flasche


Biersorte:

Pilsener


Alkoholgehalt:

4,90%vol.


Zutaten:

Wasser, Gerstenmalz, Hopfen, Hopfenauszüge


Farbe:

goldgelb


Schaumkrone:

viel


Geruch:

kantig, sehr hopfig


Geschmack:

hopfig, malzig, würzig, langer Abgang


Sonstiges:

Hergestellt für Weiss Rössl Bräu GmbH / Eltmann


Fazit:

Das "Turmherren Pils" steht vor mir. Ein Bier, welches seine echte Brauerei nicht erwähnt. Dafür aber den Vertrieb. Tja, und dort wird kein Bier gebraut. Zumindest ist das meine Information. Wenn jemand anderes es besser weiss: Her mit den Infos. Schönen Dank. Aber schauen wir uns dieses Pilsbier mit allzu bekannten 4,9%vol. an. Es ist goldgelb, vielleicht auch einen Hauch heller. Dazu eine sehr feste Schaumkrone, die sehr lange hält und auch als üppig zu bezeichnen ist. Der erste Schluck spaltet die Gemüter. Auf der einen Seite ist da eine tolle Hopfennote: Richtig schön kernig, rein und klar. Die Hopfendolden sind scheinbar jede einzeln zu schmecken. Das Malz unterstützt mit seiner süffigen Art und Weise diesen tollen ersten Eindruck. Leider kippt es nach ca. drei-vier Sekunden. Dann wird der Hopfen zu dominant und einfach nur bitter und sehr, sehr kantig. Leider kommt dann dieser für Billigbiere bekannte nichtssagende Geschmack hinzu. Zwar versucht der "gute" Hopfen immer mal wieder durch diesen unrunden Kollegen durchzustoßen, aber das wird immer nur für Bruchteile einer Sekunde was. Sofort wird es wieder bitter und unharmonisch. Schade, hat dieses "Billigbier" Potenzial. Ich will es nun nicht verteufeln, aber das "Turmherren Pils" gehört mit all seinen Fehlern ins Mittelfeld. Es sind aber eindeutig, wenn nur sehr kurze, auch schöne Momente dabei. Alles in allem nur 6 Punkte.


Bewertung:

Bewertung: 6 / 10 Punkten



Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

MM
2010-05-21

Das schlimmste was ich je getrunken habe!!


Weitere Biere der gleichen Brauerei:

Kaiser Bräu Export

Kaiser Bräu Pils

Kaiser Bräu Weiße


Schinner Edel Weisse

St. Bonifatius Hefeweizen

Turmherren Hefeweizen


Veldensteiner Echt Veldensteiner Landbier

Veldensteiner Lager

Veldensteiner Pils


Veldensteiner Räucherl

Veldensteiner Weißbier

Veldensteiner Zwick'l


Weiss Rössl Pilsener

Weiss Rössl Urhell / Urstoff Hell

Wiesenbacher Landbier Edel Hell


Wiesenbacher Landbier Bernstein

Veldensteiner Festbier

Turmherren Hefeweizen


Veldensteiner Weißbier

Wiesenbacher Weissbier 5,2%

Wiesenbacher Landbier Edel Hell


Schinner Edel Weisse

Veldensteiner Bierwerkstatt Bavarian Amber Ale

Antoniter Bayerisch Hell


Weiss Rössl Urhell / Urstoff Hell

Veldensteiner Pils

Veldensteiner Saphir Bock


St. Bonifatius Hefeweizen

Veldensteiner Hell

Veldensteiner Rotbier


Weiss Rössl Pilsener

Veldensteiner Frühjahrs Märzen

Schädelschbrengger Hell


Veldensteiner Mandarina Bavaria Weissbier

Veldensteiner Kräusen Helles

Turmherren Urhell


Veldensteiner Lager

Veldensteiner Hell

Veldensteiner Zwick'l


Veldensteiner Pils

Schinner Edel Weisse

Veldensteiner Rotbier






Impressum