webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

Biertest - Tucher Pilsener

Bewertung: 8 / 10 Punkten

Brauerei:

Tucher Bräu GmbH & Co. KG (Radeberger Gruppe KG) / Fürth


Herkunft:

Deutschland


Getestet am:

19.04.2012


Testobjekt:

0,5l-NRW-Flasche


Biersorte:

Pilsener


Alkoholgehalt:

5,00%vol.


Zutaten:

Wasser, Gerstenmalz, Hopfen, Hopfenextrakt


Farbe:

helleres goldgelb


Schaumkrone:

durchschnittlich


Geruch:

hopfig


Geschmack:

hopfig, malzig, süffig, langer Abgang


Sonstiges:

-


Fazit:

Bewertung 21.09.2004: Ein bayerisches Pilsener steht hier nun vor mir. Diese sind ja erfahrungsgemäß eher milder und nicht ganz so hopfig wie norddeutsche Pilsbiere. Dieses Tucher möchte nun den Beweis antreten, dass dieses nicht immer stimmen muss. Nach dem Einschenken ist es schon mal ziemlich hopfig im Biertest-Raum. Der Schaum sieht auch nett aus. Aber das Wichtigste ist doch der Geschmack. Und dieser ist relativ würzig. Man merkt zwar im Hintergrund dieses weiche Brauwasser, aber auch, dass es sich hier zweifellos um ein Pils handelt. Malz-Fans sind hier nicht so gefragt, aber diese haben ja genügend Alternativen. Dieses "Tucher Pilsener" ist ein erstaunlich herbes, leicht bitteres Bierchen aus Bayern. Aber es möchte mir nicht rund erscheinen. 6 von 10 Punkten.

Bewertung 19.04.2012:
Dieses Bier, das "Tucher Pilsener" habe ich im hohen Norden Deutschlands gekauft, was mich dann doch erstaunt. Denn normalerweise bekommt man die Tucher-Bier selten außerhalb Bayerns angeboten. Für die Biertrinker dort oben ist es aber eine willkommene Abwechslung. Für mich ist es nun das zweite Mal, dass ich das Untergärige aus Fürth testen darf. Beim letzten Mal waren es noch durchschnittliche sechs Punkte, vielleicht geht da heute mehr. Optisch eindrucksvoll, so der erste Gedanke nach dem Einschenken. Denn ein helleres Goldgelb und eine feste Schaumkrone sprechen für sich. Geschmacklich ist der Hopfen tonangebend, aber auch das Wasser macht auf sich aufmerksam. Sehr, sehr weich fließt es über die Zunge. Die feine Würzigkeit ist lecker, der Aromahopfen kommt klar durch, der Pils-typische Geschmack ist somit vorhanden. Fein ist aber auch das süßliche Malz, welches im schönen Kontrast steht. Für unsere Freunde im hohen Norden ist das eine Abwechslung, denn das weiche Wasser sticht hier total heraus. Ein leckeres Pils mit dem besonderen Etwas. Und dieses Mal ist es besser... 8 von 10 Punkten.


Bewertung:

Bewertung: 8 / 10 Punkten


Bitte klicken



Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

Snusman
2008-01-11

Auch dieses Bier bekommt man hier im Norden. Ich habe mich auf ein süffiges Bier gefreut, aber es ist dann doch recht herb. Man verspürt eine recht angenehme Würze im Mundraum, was einen trotz der Herbe erfreuen kann. Dennoch ist es kein Bier für jeden Tag, dafür ist es zu "normal". 5,5 Punkte von 10.


John aus den Niederlanden
2006-08-19

Kien echt schlechtes Bier ,nur dieser alkoholgesmack geht mir nicht von der Zunge, deshalb 7 punkte!  


Stephan
2005-11-05

Gutes Pils aus Nürnberg. Hopfig und frisch. 7 von 10 Punkten  


Weitere Biere der gleichen Brauerei:

Tucher Christkindlesmarkt Bier

Falkenfelser Export

Falkenfelser Pilsener


Fortuna Deutschland Hell Lagerbier

Hasen-Bräu Oster-Festbier

Hasen-Bräu Hasen Hell / Urhell


Hasen-Bräu Weißer Hase

Kloster Scheyern Kloster-Export Dunkel

Kloster Scheyern Kloster-Weisse Hell


Lederer Pils

Kloster Scheyern Kloster-Weisse Hell

Patrizier Weißbier


Tucher Bajuvator Doppelbock

Tucher Diät Pils

Tucher Dunkles Hefe Weizen 5,3%


Tucher Urbräu

Tucher Übersee Export

Falkenfelser Export


Zirndorfer Kellerbier Naturtrüb

Zirndorfer Landbier

Tucher Christkindlesmarkt Bier


Kloster Scheyern Kloster-Gold Hell

Patrizier Weißbier

Patrizier Bräu Künigstrunk


Patrizier Bräu Hell

Tucher Helles Hefe Weizen

Tucher Dunkles Hefe Weizen 5,2%


Bayern Bräu Helles Vollbier

Bayern Bräu Pilsener

Bayern Bräu Weißbier Hell


Fortuna Deutschland Hell Lagerbier

Kloster Scheyern Kloster-Gold Hell

Sebaldus Weizen Helles Hefe


Falkenfelser Pilsener

Hasen-Bräu Augsburger Original

Falkenfelser Export


Grüner Vollbier Hell

Zeltner Vollbier Hell

Tucher Bergkirchweih Festbier


Sebaldus Weizen Dunkles Hefe

Fortuna Deutschland Export

Tucher Nürnberger Pils


Patrizier Albrecht Dürer Pils

Zirndorfer Kellerbier Naturtrüb

Hasen-Bräu Weißer Hase


Hasen-Bräu Hasen Hell / Urhell

Tucher Christkindlesmarkt Bier

Falkenfelser Pilsener


Falkenfelser Maibock

Kloster Scheyern Kloster-Export Dunkel

Tucher Bajuvator Doppelbock


Zirndorfer Landbier

Lederer Pils

Tucher Helles Hefe Weizen


Tucher Helles Hefe Weizen

Bayern Bräu Weißbier Hell

Geismann Edel Export


Bayern Bräu Pilsener

Geismann Helles Weißbier

Tucher Urbräu


Geismann Helles Vollbier

Tucher Kellerbier

Falkenfelser Festbier Märzen


Zeltner Spezial Unfiltriert

Kloster Scheyern Kloster-Gold Hell

Zirndorfer Kellerbier Naturtrüb


Hürner Biere Helles

Humbser Biere Lager Naturtrüb

Kloster Scheyern Kloster-Weisse Dunkel


Kloster Scheyern Poculator

Patrizier Weißbier

Tucher Rotbier


Grüner Festmärzen





Impressum